Smoothies - gesund und auch noch lecker!

Die fruchtigen Vitaminbomben aus den USA sind moderner denn je. Cremig, leicht und verführerisch – das sind sie in der Tat. Aber wie gesund sind die Früchte aus der Flasche wirklich?

Die heutige Zeit ist geprägt vom stressigen Berufsalltag und von einem hektischen Lebensstil. Immer seltener werden ruhige Minuten, geschweige denn kalorienarme und gesunde Speisepläne. Eine gelungene Erfindung stellt hierbei das „Fast Food“ aus der Flasche dar. Es soll den größten Teil der empfohlenen Tagesdosis an Vitaminen und Früchten abdecken und noch dazu gut schmecken.

Die Wiege der Smoothies


Smoothies - gesund und auch noch lecker!Das Geburtsland der Fruchtshakes ist die USA. Dort hat bereits etwas früher ein wahrer Boom eingesetzt, der auf andere Kontinente übergeschwappt ist. Die Erfindung der Smoothies geht auf Stephan Kuhnau zurück. Er versuchte mit diesen Getränken seine Zuckerkrankheit in den Griff zu bekommen. Daraus entwickelte sich eine florierende Geschäftsidee, die zudem noch sehr schmackhaft ist. Anfangs wurden Smoothies nur in Saftbars angeboten. Jetzt gibt es sie als Fertigprodukt im Handel zu kaufen. Auch in der Gastronomie werden sie zunehmend angeboten. Der Name "Smoothies wurde erst in den 80ern populär.


Das kommt in die Flasche


Den Namen haben sich die fruchtigen Muntermacher wahrhaftig verdient. Das Wort „smooth“ bedeutet „samtig, weich, geschmeidig“. Genau dieses Geschmackserlebnis sollen die verarbeiteten Früchte gewährleisten. Smoothies existieren bereits in verschiedensten Variationen. Die Banane nimmt häufig eine Sonderstellung ein, da sie von Natur aus sehr cremig ist. Deshalb zählt sie oft zur Basis eines solchen Drinks. Für Früchte-Smoothies werden ganze Früchte zerkleinert bzw. püriert und nicht nur entsaftet. Jogurt, Milch und Eis sind gern gesehene Begleiter der Smoothies. Die Rezepte sind jedoch vielfältig, den Kombinationsmöglichkeiten sind eigentlich keine Grenzen gesetzt – Hauptsache es schmeckt. Das Fruchtmark bzw. Fruchtpüree ist die Basis eines jeden Smoothies. Je nach Rezept wird dieses Püree mit Säften gemischt um die richtige Konsistenz zu erhalten.


Die richtige Wahl


Das „Problem“ der Ganzfruchtdrinks ist, dass es keine geregelten Richtlinien für einen Smoothie gibt. Das unterstützt natürlich einerseits die Kreativität, aber in anderer Hinsicht variieren dadurch die Angebote auf dem Markt enorm. Somit kann man auch hier zwischen „gut“ und „weniger gut“ unterscheiden. „Gute“ Smoothies beinhalten jede Menge Früchtemark in pürierter Form und im besten Fall keinen zugesetzten Zucker, keine Farb- und Konservierungsstoffe, sowie keine isolierten Nährstoffe. Der Fruchtsaftgehalt sollte möglichst gering sein. Diese Smoothies liefern genug Vitamine und Vitalstoffe und sind mit einer bis zwei Portionen Obst vergleichbar. Preislich und geschmacklich bestehen ebenfalls sehr viele verschiedene Angebote. Die Entscheidung fällt oftmals nicht leicht.

Auch die besten Sachen können negative Kritik erfahren. Obwohl Smoothie-Cocktails grundsätzlich als gesund eingestuft werden, können der hohe Fruchtzucker- und Säuregehalt Schädigungen des Zahnschmelzes hervorrufen. Bei ausreichender Mundhygiene ist dies allerdings kein ernsthaftes Problem.


Obst und Gemüse aus der Flasche


Die modernen Smoothies können wichtige Begleiter im Berufsleben sein. Da hat man einfach nicht die Zeit für frisches Obst oder Gemüse. Die Lösung aus den USA ist schnell und schmeckt gut. Natürlich können Smoothies auf Dauer das knackige Obst bzw. Gemüse in natürlicher Form nicht ersetzen. Dafür sind sie aber auch nicht gedacht. Smoothies sind gewissermaßen „gesunde Snacks für Zwischendurch“.


Frische Säfte selbstgemacht


Smoothies - gesund und auch noch lecker!Doch auch frische, selbst gepresste Obstsäfte schmecken einfach lecker. Egal ob zum Frühstück oder einfach als Smoothie am Nachmittag, Obstsäfte sind durchwegs eine gesunde und vorallem bessere Alternative zu Cola & Co. Ein Entsafter (oder eine Saftpresse) ist daher in der Küche ein wertvolles Gerät. Im Handel gibt es unterschiedliche Systeme, Qualitäten und Preise für Entsafter. Vor der Anschaffung eines Entsafters oder einer Saftpresse sollten Sie daher informiert sein, um das richtige Gerät zu kaufen - mehr auf issgesund.at. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Früchte, ob aus der Flasche oder selbstgepreßt, gesunde Muntermacher im stressigen Alltag sind. Wirft man einen etwas genaueren Blick auf die Zutaten, dann steht dem unbeschwerten, cremigen Früchteerlebnis nichts mehr im Wege.


Smoothie Rezepte zum Thema:

passende Rezepte

passende Rezeptkategorien zum Artikel

Teilen & Bookmarks setzen

Kommentare

noch kein Kommentar abgegeben.

Kommentar schreiben

  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 8 + 9 eingeben)
Absenden

SUCHE

PASSENDE REZEPTE

Zuchettigratin Zuchettigratin Hörnlisalat Zwetschgenkonfitüre Einfaches Rührei Riz Casimir

Warenkunde

Kochtechniken

Länderküche

Gewürze & Kräuter

Obst & Gemüse

Getränke

Wissenswertes

Diät & Gesundheit

Sonderthema