Fisch & Meeresfrüchte grillen

Fisch ist gesund und gehört wegen seiner Omega-3-Fettsäuren regelmässig auf unseren Speisezettel. Kein Problem, denn Fisch vom Grill schmeckt nicht nur herrlich. Er ist leicht, bekömmlich und passt mit Gemüse oder Salat als Beilage perfekt in die heisse Jahreszeit.

Die Haut wird beim grillierten Fisch in aller Regel nicht mitgegessenDie Haut wird beim grillierten Fisch in aller Regel nicht mitgegessen (Foto by: lunamarina / Depositphotos)

Welche Fische und Meeresfrüchte kann ich grillieren?

Für die Schlemmerei vom Grill nimmt man vorzugsweise Fisch mit einem kompakten Fleisch. Lachs, Wolfsbarsch oder Thunfisch werden grilliert zu unwiderstehlichen Köstlichkeiten. Bei den Meeresfrüchten gehören Krevetten zu den Klassikern, aber auch Scampischwänze, Miesmuscheln und Jakobsmuscheln erfreuen sich grosser Beliebtheit. Wer das nötige Kleingeld besitzt, leistet sich zwischendurch vielleicht auch einmal einen besonderen Leckerbissen in Form eines Hummers. Feine Fischfilets, wie beispielsweise Eglifilets, eignen sich nicht für den Grill, da das Fleisch zerfällt.

Natürlich könnten Sie solche Fische in der Alufolie garen. Aber wieso deshalb den Grill anwerfen, wenn es nachher gleich schmeckt wie aus der Pfanne auf dem Herd? Es gibt so viele köstliche Alternativen, dass Sie sich die Eglifilets getrost für andere Gelegenheiten als Grillfeste aufbewahren können. Fische mit feinem Fleisch können Sie dann grillieren, wenn Sie sie ganz in einem Fischgitter auf den Rost legen, zum Beispiel eine Forelle oder Dorade.

Vorbereitung

Immer wieder werden Sie lesen, dass Sie ganze Fische entschuppen müssen. Die Haut wird beim grillierten Fisch in aller Regel nicht mitgegessen – sie können sich also diese Arbeit sparen. Fragen Sie Ihren Fischhändler, ob er Ihrem Fisch die Eingeweide aus der Bauchhöhle entfernen kann. Falls nicht, öffnen Sie den Bauchraum des Fisches mit einem scharfen Schnitt und tun es selbst. Danach waschen Sie den Fisch gründlich mit kühlem Wasser aus und tupfen ihn vorsichtig trocken. Den Fisch können Sie nun aussenrum würzen.

In den Bauch kommen ebenfalls die Gewürze, zusätzlich können Sie ihn mit Zitronenscheiben, Kräutern, einem Lorbeerblatt, gehackten Nüssen oder Speck füllen, ganz nach Ihrem Gusto. Ein himmlischer Gaumenkitzel ist Ihnen garantiert, wenn Sie den Fisch mit frischem, geriebenem Meerrettich würzen. Fischfilets können Sie als Filet auf den Grill legen oder in Würfel schneiden und auf einen Spiess stecken. Beliebt und besonders schön anzusehen sind Spiesse mit gemischten Fischwürfeln, Jakobsmuscheln und bunten Gemüsen.

Fische kann man marinieren oder lediglich mit Olivenöl und Zitronensaft bepinseln. Meeresfrüchte brauchen kaum Vorbereitung. Sie müssen in der Schale gegrillt werden und kommen direkt auf den Rost. Miesmuscheln können Sie einzeln mit fein gehackter Tomate, Petersilie, etwas Knoblauch und Parmesan belegen und in der Schale grillieren. Etwas arbeitsintensiv, aber es schmeckt paradiesisch. Oder Sie können die Muscheln aus der Schale lösen und als Spiess grillieren. Ganz wichtig: Ölen Sie den Rost gut ein, auch das Fischgitter – denn das Fischfleisch klebt sonst an den Stäben.

Gut zu wissen

Fische sollte man bei mittlerer Hitze direkt grillieren. Wenn Sie einen ganzen Fisch (ca. 400 Gramm) grillieren, rechnen Sie mit einer Garzeit von etwa 15 bis 20 Minuten. Können Sie eine Rückenflosse leicht rausziehen, heisst das, dass der Fisch nun genussbereit ist.


Bewertung: Ø 3,5 (2 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Pizza vom Grill

Pizza vom Grill

Das Kochen auf dem Grill ist nicht mehr nur Fleisch und Fisch vorbehalten. Warum also nicht einmal die Lieblingspizza im Freien auf dem Grill zubereiten?

WEITERLESEN...
Steaks richtig grillen

Steaks richtig grillen

Steak ist nicht gleich Steak – es gibt verschiedene Stücke wie Rumpsteak, T-Bone, Enrecôte oder Filetsteak, die mit diesen Tipps richtig grilliert werden.

WEITERLESEN...
Käse grillen

Käse grillen

Die Vegetarier blieben aussen vor, denn mehr als Maiskolben vom Grill gab es meistens nicht. Doch das hat sich zum Glück geändert.

WEITERLESEN...
Obst grillen

Obst grillen

Als süsser Abschluss können Früchte auf dem Grill zubereitet werden. Doch wer sagt denn, dass Obst bloss zum Dessert gereicht werden kann?

WEITERLESEN...

User Kommentare