Ostern – Frühlingsfest der Köstlichkeiten

07.04.2014 von | 0 Kommentare

Ostern bedeutet für mich lange Spaziergänge in den ersten warmen Sonnenstrahlen und ein gemütliches langes Wochenende mit der Familie. Den Beginn der Frühlingszeit verbinde ich auch mit kulinarischen Genüssen. Ob Osterei, Osterlamm oder Osterbrunch – für mich gehören traditionelle Osterköstlichkeiten zum Osterfest einfach dazu.

Osterfeuer und Ostereierditschen

Wenn am Karsamstag offiziell die Fastenzeit endet, läuten wir beim Osterfeuer mit Freunden auch den Genuss der klassischen Osterköstlichkeiten ein: Erst eine Bratwurst oder ein Kotelett vom Grill, dazu je nach Wetterlage ein kühles Bier oder einen Glühwein und zu Hause dann das erste Osterei. Dabei pflegen wir die alte Familientradition des Ostereierditschens, indem wir die Eier an der Spitze gegeneinanderschlagen. Gewonnen hat der, dessen Ei den Schlag heil überstanden hat.

Das Osterei als Symbol für das Leben

Welche Bedeutung haben Ostereier für das Osterfest? Schon seit Urzeiten sahen die Menschen das Ei als Symbol für Fruchtbarkeit und die Entstehung des Lebens an. Dieses Symbol übernahm das Christentum für die Auferstehung Jesu Christi und den Neubeginn. Heute legt der Osterhase, ein heidnisches Symbol für das Frühlingsfest, die bunt bemalten und hart gekochten Eier, deren Genuss während der Fastenzeit eigentlich verboten ist.

Ende der Fastenzeit – Beginn der kulinarischen Genüsse

Nach christlicher Tradition verzichten Gläubige in der Fastenzeit nicht nur auf Eier, sondern auch auf Süßspeisen und vor allem auf Fleisch. Auch wenn wir uns heute nicht mehr so streng an die Regeln der Fastenzeit halten, freuen wir uns trotzdem auf einen ausgiebigen Osterbrunch und eine österliche Festtafel, auf der das Osterlamm nicht fehlen darf. Das Lamm als klassisches Opfertier symbolisiert die Friedfertigkeit unter den Menschen. Ich finde, dass ein Osterbrunch eine besonders schöne Möglichkeit ist, in fröhlicher Runde das Osterfest zu feiern. Die meisten Vorbereitungen dafür kann ich am Abend vorher machen. Eine bunte Suppe mit frischem Frühlingsgemüse, ein knackiger Salat, ein selbstgebackener Osterzopf und natürlich jede Menge Ostereier gehören für mich zu einem perfekten Osterbrunch.

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Selbst gemachte Weihnachtsgeschenke aus der Küche

Selbst gemachte Weihnachtsgeschenke aus der Küche

Selber zubereiten Geschenke kommen von Herzen. Tolle Ideen für kulinarische Weihnachtsgeschenke sind Kräutersalz und Kräuteröle, Backmischungen, Guetzli, Eierlikör und Weihnachtssirup und vieles Mehr.

WEITERLESEN...
Gourmet Fast Food - gesunde Hamburger & Co selbstgemacht

Gourmet Fast Food - gesunde Hamburger & Co selbstgemacht

Wer etwas auf sich hält, der bereitet seine Zutaten wie die Sauce, die „Burgerbuns“ also die Brötli und das „Burgerpatty“, das geformte Burgerfleisch, selbst zu. Gesund, vegetarisch oder vegan: Alles ist möglich!

WEITERLESEN...
Artischocke – das vielseitige Edelgemüse

Artischocke – das vielseitige Edelgemüse

Aus der italienischen Küche ist die Artischocke kaum wegzudenken, sei es im Risotto oder auf der Pizza. Das schmackhafte Distelgewächs kann aber einiges mehr.

WEITERLESEN...
Kochen mit Matcha

Kochen mit Matcha

Bei Matcha handelt es sich um einen exklusiven Grüntee der Sorte Tencha. Mit Matcha kann gekocht werden und das Grünteepulver wird zu köstlichen Dessertrezepten verarbeitet.

WEITERLESEN...

User Kommentare