Wie kocht man Spargel?

Der edle Spargel wurde schon in der Antike geschätzt. Das saisonale Gemüse ist grün oder weiss ein Hochgenuss, dessen Zubereitung denkbar einfach ist. Mit der Beachtung weniger Grundregeln ist das Kochen von Spargel ein Kinderspiel.

Spargel stehend zu kochen, schützt die empfindlichen SpargelköpfeSpargel stehend zu kochen, schützt die empfindlichen Spargelköpfe (Foto by: arskajuhani / Depositphotos)

Spargel ist gesund

Etwa seit dem 13. Jahrhundert wird Spargel in Mitteleuropa angebaut. Der Spargel diente als Arzneipflanze in der mittelalterlichen Medizin, denn Spargel

  • enthält Ballaststoffe die gut für die Verdauung sind

  • wirkt harntreibend und wirkt somit entwässernd auf den Körper

  • enthält viele Vitamine wie das B-Vitamin, welches für den Stoffwechsel benötigt wird

  • kann Nierensteine verhindert bzw. Nierensteine vermindern

  • Gut für den Folatspiegel, was besonders für Schwangere Frauen günstig ist

  • Spargel ist blutzuckerfreundlich und kalorienarm

  • Spargel unterstützt die Leber und wirkt dadurch reinigend auf den Körper

Woran erkennt man frischen Spargel?

Spargel sollte immer so frisch wie möglich, am besten noch am Tag der Ernte, verzehrt werden. Daher sollte regionaler Spargel bevorzugt werden, den es von April bis Juni zu kaufen gibt.

Frischer Spargel:

  • die Schnittenden sind noch nicht ausgetrocknet.

  • Bei leichtem Zusammendrücken sollte noch etwas Saft aus den Spargelenden austreten, der keinen unangenehmen Geruch haben darf, sondern frisch riechen muss.

  • Die Köpfe beim frischen Spargel sind fest und nicht geöffnet.

  • Der Spargel ist nicht biegsam und daher schön fest

Spargel Vorbereiten

Weissen Spargel schälen:

Nachdem der Spargel gewaschen wurde, muss weisser Spargel geschält werden. Hierzu kann ein spezieller Spargelschäler oder ein Sparschäler verwendet werden, aber mit ein wenig Übung gelingt das Spargelschälen auch mit einem Küchenmesser. Beim Schälen wird die Spargelstange mit dem Ende nach hinten auf dem Unterarm abgelegt und der Kopf mit den Fingern gehalten und somit kann von oben nach unten einfach geschält werden.

Grünen Spargel nicht schälen:

Beim grünen Spargel entfällt das Schälen, da er mit der Schale zubereitet wird. Das untere holzige Ende wird abgeschnitten.

Bei grünem Spargel reicht es, die Enden abzuschneiden. Das Schälen fällt weg.Bei grünem Spargel reicht es, die Enden abzuschneiden. Das Schälen fällt weg. (Foto by: angelsimon / Depositphotos)

Spargel richtig kochen

Tipp 1: zusammen binden

Zum Kochen wird der Spargel zusammengebunden. Dadurch kann der Spargel gleichmässiger Garen. Um die empfindlichen Köpfe nicht zu brechen, ein weiches Küchengarn verwenden.

Tipp 2: stehend kochen

Bei der Wahl des Kochgeschirrs scheiden sich die Geister. Klassisch und der Form des Spargels angemessen ist der hohe schmale Spargelkochtopf mit Einsatz. Die Spargelstangen werden in das kochende Salzwasser gestellt, dem noch eine Prise Zucker beigegeben wurden, und je nach Dicke der Stangen 7 bis 20 Minuten gekocht.

Tipp 3: liegend kochen mit der Hotelmethode

Wer keinen Spargeltopf oder Siebeinsatz zur Verfügung hat, der kocht mit einem flachen Kochgeschirr wie etwa ein Bräter, in dem die Stangen liegend Platz finden.

Hierin wird Salzwasser mit etwas Zucker zum Kochen gebracht und dann die Stangen hineingelegt. Hier bleiben sie nur für zwei bis fünf Minuten, dann wird der Bräter von der Flamme gezogen. Er wird mit einem heissen feuchten Tuch oder einem Deckel abgedeckt und stehen gelassen. Der Spargel zieht in dem heissen Wasser gar und bleibt dabei bissfest.

Tipp 4: eine Prise Zucker hinzufügen

Um den Geschmack des Spargels zu verstärken, empfiehlt sich eine Prise Zucker neben der Prise Salz in das Kochwasser zu geben.

Tipp 5: Spargelschalen für den Geschmack nutzen

Bei weissem Spargel empfiehlt sich die Schalen vor dem Spargel kochen in das Kochwasser zu geben und circa 15 Minuten kochen, aus dem Kochwasser nehmen und danach den Spargel in diesem Kochwasser zu garen. Der Spargelgeschmack wird durch die Schalen noch intensiver.

Tipp 6: Kochwasser nicht zu heiss

Um die empfindlichen Spargelköpfe zu schützen, empfiehlt es sich den Spargel nicht im stark kochenden und sprudelten Wasser zu kochen, damit die Spargelköpfe nicht zu weich und matschig werden.

Köstliche Spargelrezepte


Bewertung: Ø 4,0 (10 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wie kocht man Bohnen?

Wie kocht man Bohnen?

Bohnen sind wertvollen Eiweisslieferanten. Hier erfährt ihr, wie ihr Bohnen richtig kocht, wie sie gelagert werden und wir liefern euch Bohnenrezepte in Hülle und Fülle.

WEITERLESEN...
Wie kocht man grüne Bohnen?

Wie kocht man grüne Bohnen?

Grüne Bohnen sind roh giftig, daher müssen sie gekocht werden. Wie werden nun grüne Bohnen richtig gekocht? Eine Anleitung haben wir für euch geschrieben.

WEITERLESEN...
Wie kocht man Artischocken?

Wie kocht man Artischocken?

Wie kocht man Artischocken? Hat man den Dreh mal raus, will man nicht mehr auf frische Artischocken verzichten.

WEITERLESEN...
Wie kocht man schnell und gut?

Wie kocht man schnell und gut?

Schnelles Kochen ist gefragt wie nie. Einfach Tipps zum schnellen, gesundem Kochen und köstliche Rezepte überzeugen auch Kochmuffel.

WEITERLESEN...

User Kommentare