Holundersprudel - fermentierter Holunder

Der Hollersprudel ist eine tolle Erfrischung. Dieser ist ein fermentiertes Getränk und wird gerne mit Mineralwasser getrunken.

Holundersprudel - fermentierter Holunder
15 Minuten

Bewertung: Ø 4,4 (17 Stimmen)

Zutaten

60 ml Apfelessig (5%iger Gärungsessig)
1 Stk BIO-Zitrone
6 Stk Holunderblütendolden
3 l Wasser
300 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Zuerst die Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Die Holunderblüten bei Bedarf ebenfalls vorsichtig waschen.
  2. Nun die Holunderblüten, den Apfelessig mit den Zitronenscheiben, Wasser und Zucker in ein sauberes, hohes Gefäss geben und mit einem Tuch bedeckt an einem dunklen, trockenen Ort für 2 bis 3 Tage stehen lassen.
  3. Sobald der Hollersprudel säuerlich duftet und schmeckt, ist dieser fertig fermentiert.
  4. Nun die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine saubere Flasche abseihen und kühl stellen.
  5. Je nach Geschmack den Hollersprudel mit Mineralwasser aufgiessen im Verhältnis 1:7.

Tipps zum Rezept

Der fermentierte Holunder sollte innerhalb von 3 Tagen verbraucht werden.

Der feine Hollersprudel schmeckt nicht nur toll, die Säure beeinflusst auch unsere Darmgesundheit positiv.

ÄHNLICHE REZEPTE

Zero Waste Erdbeereistee

Zero Waste Erdbeereistee

Aus den Strünken der Erdbeere können Sie köstlichen Erdbeereistee zaubern. Ein tolles Rezept, um Erdbeerreste zu verwerten.

Waldmeister-Limonade

Waldmeister-Limonade

Eine tolle Farbe, ein einzigartiger Geschmack: unser Rezept für eine feine Waldmeister-Limonade muss probiert werden.

Vitaminlimonade

Vitaminlimonade

Vitamine vereint in einer fruchtigen Limonade. Gesundheit zum Trinken.

Hibiskus-Eistee

Hibiskus-Eistee

Ein Eistee-Rezept aus der mexikanischen Küche. Die Agua de Jamaica wird gerne gekühlt an heissen Tagen genossen.

Kumquat-Eistee

Kumquat-Eistee

Versucht einmal unser köstliches Rezept für einen Kumquat-Eistee, der an warmen Tagen für Erfrischung sorgt.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE