Scharf eingelegter Rettich

Rettich lässt sich ideal in Apfelessig auf Vorrat einlegen. Das saure Gemüse passt perfekt zu Fleisch und Fisch.

Scharf eingelegter Rettich

Bewertung: Ø 5,0 (13 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

5 EL Agavendicksaft
450 ml Apfelessig
1.5 TL Chiliflocken
2 Stk Knoblauchzehen
3 TL Meersalz
15 Stk Pfefferkörner
850 g Rettich
1.5 TL Senfsamen
450 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst in einem Kochtopf Wasser mit Essig, Agavendicksaft und Salz aufkochen.
  2. Unterdessen den Rettich schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. In 4 sterile Einmachgläser nun den Rettich verteilen und ebenfalls Chiliflocken, Senfsamen, Pfefferkörner und die Knoblauchzehen in die Gläser aufteilen.
  4. Den aufgekochten Essig nun über die Rettichscheiben in die Gläser einfüllen und sofort gut verschliessen. Abkühlen lassen.
  5. Der eingelegte Rettich sollte nun 2 Tage ziehen gelassen werden. Erst danach hat er sein volles Aroma entfaltet. Im Kühlschrank gelagert halten sich diese Gläser bis zu 3 Wochen.

Tipps zum Rezept

Dieses Rezept ergibt 4 Gläser mit á 250 ml.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE