Knoblauch

Knoblauch, der Allium sativum, ist ein weltweit genutztes Gemüse. Es wird vor allen Dingen aufgrund des typischen Aromas und der gesundheitsförderlichen Eigenschaften, als Würz- und Heilmittel, in vielen Gerichten eingesetzt.

Aufgrund der guten Lagerfähigkeit wird Knoblauch das ganze Jahr über angeboten.Aufgrund der guten Lagerfähigkeit wird Knoblauch das ganze Jahr über angeboten. (Foto by: bennyartist / Depositphotos)

Allgemeines

Knoblauch ist ein Lauchgewächs. Er wächst als krautige Pflanze, welche eine Höhe von bis zu 90 Zentimetern erreicht. Allerdings wird von diesem Gemüse nicht das Kraut genutzt, sondern die Zwiebel der Pflanze. Diese setzt sich aus bis zu zwölf Zehen zusammen und bildet so die breit-eiförmige Form der Knoblauchzwiebel. Diese ist Baumnuss- bis Apfelgross. Die Zwiebel hat im frischen Zustand eine Hülle mit einer leichten Rosafärbung und einen grünen Stiel. Sobald Knoblauch getrocknet wurde, ist die Hülle glatt und dünn. Die Farbe ist meist Weiss oder leicht Rosa bis hin zu Rot. Jedoch ist der weisse Knoblauch am verbreitetsten.

Herkunft

Die Ursprünge des Knoblauchs werden in Südwestasien, in Indien und Innerasien vermutet. Dabei ist heute bekannt, dass Knoblauch bereits etwa 5.000 vor Christus als Heil- und Nahrungsmittel genutzt wurde. Mittlerweile wird Knoblauch als Gewürz in der ganzen Welt verwendet und zählt, gemessen am Anbau, zu den 20 wichtigsten Gemüsearten. In der Schweiz wird der Knoblauch aufgrund der klimatischen Bedingungen allerdings kaum angebaut. Zu den Hauptanbauländern für Knoblauch zählen unter anderem Frankreich, Italien, Ägypten, Spanien, China oder auch die Türkei.

Saison

Knoblauch hat zwischen Juli und November Saison. Aufgrund der guten Lagerfähigkeit wird er jedoch das ganze Jahr über angeboten.

Geschmack

Der Geschmack des Knoblauchs ist scharf und sehr aromatisch. Roter und rosafarbener Knoblauch sind dabei etwas feiner und milder im Geschmack.

Nährwert/Wirkstoffe

Knoblauch enthält unter anderem

  • Eiweiss
  • Kohlenhydrate
  • Vitamine
  • Spurenelemente und
  • Mineralstoffe wie
    • Kalzium
    • Magnesium
    • Vitamin C
    • B-Vitamine
    • Eisen und
    • einige mehr.

Zudem enthält Knoblauch ätherisches Öl und Allicin, welches für den typischen Geruch verantwortlich ist. Aufgrund der schwefelhaltigen Aminosäure Allicin wird die Pflanze auch schon lange Zeit als Naturheilmittel eingesetzt.

Dabei soll sich Allicin positiv auswirken

  • auf den Stoffwechsel
  • gegen Asthma,
  • gegen Magen- und Darmbeschwerden
  • gegen Bluthochdruck
  • zur Stärkung des Immunsystems und
  • gegen viele weitere Beschwerden und Krankheiten

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Frische Knoblauchzwiebeln sollten an einem kühlen, trockenen und lichtgeschützten Ort gelagert werden. Die Zwiebeln können zum Beispiel in einer Papiertüte, einem Korb oder in einem Keramikgefäss an einer kühlen und trockenen Stelle in den Keller gestellt werden. So kann er etwa zwei bis drei Monate halten. Er lässt sich auch einfrieren, wodurch die Haltbarkeit auf etwa ein Jahr verlängert werden kann.

Verwendung in der Küche

Knoblauch findet in der Küche vor allen Dingen als Gewürz Verwendung. Dazu wird der Knoblauch geschält und anschliessend in kleine, feine Würfel geschnitten oder durch eine spezielle Knoblauchpresse gedrückt.

Damit Knoblauch sein typisches Aroma entfalten kann, ist es wichtig, dass dieser gepresst wird. Deshalb werden auch die feinen Würfel vor der Verwendung oftmals zerdrückt. Anschliessend kann der Knoblauch mit anderen Gewürzen zum Würzen der unterschiedlichsten Speisen genutzt werden.

Insbesondere in der mediterranen Küche ist Knoblauch als Würzmittel nicht mehr wegzudenken. Dabei passt Knoblauch auch sehr gut zu

  • Schweine- und Lammfleisch
  • zu Salaten
  • Eintöpfen oder auch
  • als Knoblauchbutter.

Aufgrund des kräftigen Geschmacks und Aromas ist bei Knoblauch allerdings auf eine sparsame Verwendung zu achten.

Köstliche Knoblauchrezepte:

Weitere köstliche Knoblauchrezepte finden Sie in unserer Kategorie Knoblauch-Rezepte.


Bewertung: Ø 4,1 (8 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hirtentäschel

Hirtentäschel

Kennt ihr Hirtentäschelkraut? Falls nicht, solltet ihr es kennenlernen. Nicht nur ist das Kraut überall einfach zu finden. Man findet es auch das ganze Jahr.

WEITERLESEN...
Goldmelisse

Goldmelisse

Die Goldmelisse im Garten ist mit ihren roten Blüten nicht nur ein wahrer Hingucker. Wir haben für euch die wichtigsten Informationen zu diesem Kraut zusammengestellt.

WEITERLESEN...
Zitronenmelisse

Zitronenmelisse

Die Zitronenmelisse ist ein aromatisches Kraut, wie geschaffen für Anfänger im Garten und Menschen ohne grüne Daumen. Lesen Sie mehr darüber

WEITERLESEN...
Zimt

Zimt

Kein Duft und kein Aroma assoziieren wir so sehr mit der Adventszeit wie Zimt. Zimt gehört zu Guetzli Rezepten und in jeden Glühwein. Zimt ist vielseitig und passt in viele Rezepte.

WEITERLESEN...

User Kommentare