Gemüse-Wok mit Bohnensprossen

Knackiges Gemüse mit frischen Sprossen und Sojasauce passt super zu trockenem Basmatireis.

Gemüse-Wok mit Bohnensprossen

Bewertung: Ø 4,2 (19 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Tasse Basmatireis
200 g Bohnensprossen (Glas od. frisch gekeimte Mungbohne
0.5 Wf Gemüsebouillon
1 Stk Karotte
1 kpf kleiner Brokkoli
50 ml Rotwein
1 Stk Schalotte
1 TL scharfes Paprikapulver
50 ml Sojasauce
150 g tiefgekühlte Erbsli
100 ml Wasser
2 Tasse Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Schneiden Sie die Zwiebel in Ringe. Teilen Sie den Brokkoli in Röschen und spülen ihn kurz ab. Schälen Sie die Karotte und hobeln dann mit dem Schäler feine Streifen ab. Dünsten Sie das Gemüse mit den Zwiebeln in wenig Öl in einem Wok oder hoher Bratpfanne ca. 5 Minuten an.
  2. Inzwischen setzen Sie Wasser und Reis mit Bouillonwürfel in einem Topf zum Kochen auf. Sobald das Wasser sprudelt, stellen Sie die Platte ab und lassen den Basmati 15 Minuten zugedeckt gar werden.
  3. Löschen Sie dann das Gemüse mit Wasser und Wein ab und lassen diesen kochend verdampfen. Lassen Sie das Gemüse zugedeckt 5 weitere Minuten dämpfen. Fügen Sie dann die Erbsli hinzu und dünsten alles zugedeckt weitere 5 Minuten. Würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Paprika und geben Sie die Sojasauce darüber. Den Reis vor dem Servieren mit einer Gabel auflockern. Vor dem Servieren mischen Sie die Bohnensprossen unter das Gemüse.

Tipps zum Rezept

Auch gekochte Asianudeln wie Eiernudeln oder Glasnudeln passen statt dem Reis.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare