Köttbullar

Die berühmten Fleischbällchen werden in Schweden Köttbullar genannt und können mit diesem Rezept an einer feinen Rahmsauce einfach nachgekocht werden.

Köttbullar

Bewertung: Ø 4,4 (9 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Brötchen
2 EL Butter
1 Stk Ei
1 EL Mehl
280 ml Milch
1 EL Öl
1 Prise Pfeffer
1 TL Piment, gemahlen
50 ml Rahm
280 ml Rindsfond
600 g Rindshackfleisch
2 TL Sojasauce
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die schwedischen Köttbullar die Brötchen mit den Händen klein reissen, in einer Schüssel mit der Milch übergiessen und für ca. 5 Minuten einweichen lassen.
  2. Unterdessen die frische Zwiebel schälen, fein hacken und in einer Pfanne mit dem Öl für ca. 5 Minuten andünsten.
  3. Danach die angebratenen Zwiebeln zusammen mit dem Rindshackfleisch, Ei, Salz, Pfeffer und Piment in die Schüssel mit dem aufgeweichten Brot geben und alle Zutaten gründlich miteinander zu einer Hackmasse vermengen.
  4. Nun die Masse mit den Händen zu kleinen Köttbullar-Bällchen formen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Anschliessend die frische Butter in der Pfanne zerlassen und die Köttbullar von allen Seiten für ca. 15 Minuten darin goldbraun knusprig anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Sobald die Köttbullar fertig angebraten sind, wird für die weisse Sauce das Mehl in den Bratsud eingerührt und angeschwitzt, bevor es unter Rühren mit dem Rindsfond abgelöscht wird.
  7. Schliesslich den frischen Rahm einrühren und die Sauce bei mittlerer Hitze für ca. 5 Minuten einkochen lassen. Zuletzt mit etwas Sojasauce und Pfeffer abschmecken, die Köttbullar in die Sauce geben und kurz durchschwenken. Fertig sind die Köttbullar, die umgehend noch heiss angerichtet und genossen werden können.

Tipps zum Rezept

Die Köttbullar schmecken auch mit Preiselbeersauce sehr gut.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE