Zwiebeln

Zwiebeln, die Allium cepa, zählen bereits seit langer Zeit zu den beliebten Nahrungsmitteln. Das Gemüse gibt vielen Speisen eine besondere Würze und kann vielfältig verwendet werden.

ZwiebelnZwiebeln (Foto by: stockarch / Depositphotos)

Allgemeines

Zwiebeln werden oftmals auch als

  • Gartenzwiebel
  • Küchenzwiebel
  • Sommerzwiebel
  • Zwiebellauch
  • Gemeine Zwiebel oder als
  • Bolle

bezeichnet. Die Pflanze zählt zur Familie der Amaryllisgewächse. Sie wächst als krautige Pflanze mit halbstielrunden Blättern.

Die Knolle dieser Pflanze wird als Gemüse verwendet. Diese Knollen können je nach Sorte und Standortbedingungen unterschiedlicher Form, Grösse und Farbe sein. Zu den meist verwendeten Zwiebelsorten zählen :

  • rote Zwiebeln
  • weisse Zwiebeln
  • Sossenzwiebeln
  • Cipollini
  • Metzgerzwiebeln und
  • gelbe Speisezwiebeln

Herkunft

Zwiebeln zählen zu den mit Abstand ältesten Gemüsesorten. So wurden Zwiebeln bereits vor rund 5.000 Jahren von Menschen genutzt. Nach Europa gelangte die Knolle allerdings erst im Mittelalter. Mittlerweile werden Zwiebeln weltweit angebaut. So benötigen Zwiebeln zum Wachsen kein warmes Klima. Auch in der Schweiz werden Zwiebeln im Freiland und auch im Gewächshaus angebaut. Viele Zwiebeln stammen aber auch als Ägypten, Italien und aus den Niederlanden.

Saison

Zwiebeln aus dem heimischen Anbau haben von April bis Oktober Saison. Allerdings sind sie das ganze Jahr über erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe

Zwiebeln enthalten besonders viel Kalium und Vitamin C. Daneben sind auch

  • Kalzium
  • B-Vitamine
  • Magnesium
  • Fluor und
  • Provitamin A
  • Allicin
  • Vitamine wie Folsäure, Vitamin C und Flavonoide
  • ätherischen Älen
  • Mineralilen wie Einsen und Zink

in den Knollen enthalten.

Das würzige Aroma und der Geschmack der Zwiebeln kommen durch die enthaltenen ätherischen Öle zustande. Dazu zählt vor allen Dingen das Allicin. Das sorgt auch dafür, dass die Augen beim Schneiden der Zwiebeln tränen.

Je nach Sorte sind in den Knollen durchschnittlich 28 Kilokalorien und 0,01 Gramm Fett enthalten.

Die Zwiebel als Heilmittel

Als „Jungfer mit den sieben Häutchen“ war sie schon bei den alten Ägypter, Griechen und Römer bekannt und galt ihnen als Aphrodisiakum und Arznei.

In der heutigen Zeit haben sich die Zwiebel, Lauchgewächse und der Knoblauch einen Namen als Lebensverlängerer gemacht, gelten sie auch als schutzwirkend für die Gefässe.

Die Inhaltsstoffe einer Zwiebel, macht diese so gesund. Zwiebeln sind:

  • desinfizierend
  • antibakteriell
  • antiviral
  • entgiftend
  • pilztötend
  • enzündungshemmend
  • Blutfettwerte senkend
  • blutdrucksenkend
  • die Fliessfähigkeit des Blutes verbessernd
  • verdauungsfördernd
  • keimhemmend und
  • keimabtötend

Ausserdem helfen die Schwefelverbindungen, bei Erkältungsbeschwerden den zähen Schleim in den Atemwegen zu verflüssigen, sodass er leichter abgehustet werden kann.

Nebenbei ist die Zwiebel bekannt, ein Hilfsmittel bei Entzündungen auf Haut und Schleimhäuten zu sein, da sie etwa zwölf verschiedene Substanzen mit ähnlichen Wirkungen wie Antibiotika enthält und somit die Krankheitserreger abtötet.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Zwiebeln sollten am besten an einem kühlen und dunklen Ort gelagert werden. Die verschiedenen Sorten, haben andere Lagererfordernisse:

  • Braune Zwiebelsorten sollten kühl und trocken gelagert werden und können so bis zu sechs Monate lang gelagert werden.
  • Weisse Zwiebeln halten hingegen nur wenige Wochen.
  • Rote Zwiebeln sollten im Gegensatz zu anderen Sorten im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert werden. So gelagert können sie bis zu zwei Wochen halten.

Dame schneidet ZwiebelZwiebel schneiden: Eine tränenreiche Angelegenheit. (Foto by: Ipolstock / Depositphotos)

Geschmack

Zwiebeln haben einen scharfen und würzigen Geschmack. Wie scharf sie sind, hängt vom Anteil des ätherischen Öls ab. Rote Zwiebeln haben beispielsweise eine süsse Schärfe, auch die grossen Gemüsezwiebeln schmecken süsslicher als kleinere Speisezwiebeln.

Verwendung in der Küche

Zwiebeln werden vor dem Verzehr stets geschält. Anschliessend kann das Gemüse sehr vielfältig verarbeitet werden:

Hier gehts zu unseren besten Zwiebel Rezepte.


Bewertung: Ø 4,4 (20 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kürbis

Kürbis

Kürbis ist unfassbar vielseitig in der Küche. Lassen Sie sich in diesem Artikel inspirieren.

WEITERLESEN...
Zuckerhut

Zuckerhut

Beim Zuckerhut, auch als Fleischkraut, Kristallkopf, Spitzkohl, Herbstzichorie oder Herbstchicorée bekannt, handelt es sich um eine Form der Zichorie.

WEITERLESEN...
Lattich

Lattich

Lattich, der längliche, kompakte Salatkopf ist knackig und erfrischend und hält länger frisch als die meisten anderen Blattsalate.

WEITERLESEN...
Pak Choi

Pak Choi

Pak Choi, auch bekannt als chinesischer Blätterkohl oder chinesischer Senfkohl. Er ist gesund und gilt als bekömmlicher Schlankmacher. Bei uns findet ihr tolle Rezepte dazu.

WEITERLESEN...

User Kommentare