Marokkanische Tajine mit Kefta

Saftige, kleine Hackbällchen mit marrokanischen Gewürzen gespickt, werden im Backofen gegart und schmecken als feines Hauptrezept.


Bewertung: Ø 3,7 (26 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

300 g Kefta Hackfleisch
2 EL Petersilie
1 Prise Pfeffer
1 Prise Ras el Hanout
1 Prise Salz
2 Stk Tomaten
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Zuerst die Tajine-Form in den Ofen geben bei 180 Grad (Umluft 160 Grad).
  2. Unterdessen die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Tomaten waschen und klein würfeln.
  3. Nun das saftige Hackfleisch mit der Hälfte der Zwiebeln und Petersilie in einer Schüssel vermischen. Gut mit Salz, Pfeffer und Ras el Hanout würzen. Dann das frische Ei dazugeben und alles gründlich zu einer Fleischmischung verrühren. Aus dieser Masse nun kleine, walnussgrosse Bällchen formen.
  4. Jetzt die heisse Tajine-Form aus dem Backofen nehmen und die restlichen Zwiebelwürfel mit etwas Öl darin kurz andünsten. Dann die Tomatenwürfel auf die Zwiebeln in der Form geben und zurück in den Ofen schieben, bis das austretende Wasser verdunstet ist.
  5. Anschliessend die Fleischbällchen in die Form auf die Tomaten geben, abdecken und für ca. 20 Minuten garen lassen, bis das Fleisch gar ist.
  6. Die Marokkanische Tajine mit Kefta mit etwas Koriander bestreuen und noch heiss anrichten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Ouarka

Ouarka

Ein tolles Teigrezept für marokkanische Filos.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE