Pistazien-Parfait

Mit wenigen Zutaten wird dieses süsse Parfaitrezept mit knackigen Pistazien relativ einfach zubereitet und kann besonders Gästen gut serviert werden.

Pistazien-Parfait

Bewertung: Ø 4,5 (13 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

7 Stk Eigelb
1 EL Öl
100 g Pistazien
500 g Rahm
2 Tr Vanilleextrakt
320 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Pistazien-Parfait die Pistazien in einer Pfanne ohne Zusatz von Öl für einige Minuten anrösten. Mit 5 EL Wasser ablöschen, mit 100 gr Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen, bevor die Pistazien untergehoben werden.
  2. Die karamellisierten Pistazien auf einem Stück Alufolie mit Öl bestrichen auslegen, abkühlen lassen, mit Klarsichtfolie bedecken und mit einem schweren Gegenstand, z. B. einem Wallholz zu Krokant zerkleinern.
  3. Nun die frischen Eier trennen und die Eigelbe mit 220 gr Zucker in einer Stahlschüssel über dem heissen Wasserbad langsam flüssig schlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. Danach abkühlen lassen.
  4. Unterdessen den frischen Rahm mit dem Mixer steif schlagen und mit der abgekühlten Eigelbmischung locker verrühren. Das Pistazienkrokant und Vanilleextrakt unterheben.
  5. Anschliessend kann die Mischung in eine mit Klarsichtfolie ausgekleidete Cakeform füllen und mit Folie abdecken.
  6. Die Mischung nun am besten über Nacht im Tiefkühler gefrieren lassen.
  7. Am nächsten Tag das fertige Parfait ca. 30 Minuten vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen, die Cakeform in heisses Wasser tauchen, sodass es sich leichter löst und aus der Form lösen. Das Parfait in Scheiben schneiden und umgehend servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE