Wichtiges Grillzubehör

Die Wahl des passenden Grills ist ja an sich schon ein bedeutungsschweres Unterfangen. Ist der Grill einmal beschafft, führt aber immer noch ein weiter Weg zum angestrebten Ziel: nämlich der Grillparty. Denn erst wenn Sie vollständig mit dem richtigen Equipment ausgestattet sind, kann es endlich losgehen.

Dem Grillbesteck kommt höchste Priorität zuDem Grillbesteck kommt höchste Priorität zu (Foto by: Goodluz / Depositphotos)

Den Grill in Gang setzen

Schon manche Party drohte zu scheitern, weil der Grillmeister im letzten Augenblick festgestellt hat, dass entweder die Gasflasche leer ist oder die Holzkohle fehlt.

Stellen Sie also sicher, dass Sie den Grill im entscheidenden Moment auch einfeuern können, in dem Sie sich rechtzeitig Kohle oder Gas beschaffen. Arbeiten Sie mit Kohle, benötigen Sie Grillanzünder, Streichhölzer und den praktischen Anzündkamin, mit dem die Kohle schneller brennt.

Allenfalls schaffen Sie sich einen Blasbalg an, was die Glutbildung ebenfalls zu beschleunigen hilft.

Werkzeug zum Grillieren

Dem Grillbesteck kommt höchste Priorität zu: Sie benötigen mindestens zwei Grillzangen. Eine davon verwenden Sie zum Stochern in der Glut, die andere kommt ausschliesslich für das Grillgut zum Zuge, beispielsweise um das Fleisch oder den Fisch zu wenden. Grillgabeln und ein scharfes Fleischmesser, um den Braten zu tranchieren sowie ein Geflügelmesser gehören ebenfalls zur Grundausstattung.

Der Grillthermometer stellt sicher, dass Sie die vorgegebene Temperatur im Griff haben; Tropfschalen verhindern, dass Öl und Fett ins Feuer tropfen; in Grillbrätern kann man Gemüse, Fisch und Aufläufe schmoren. Wer gerne ganze Fische grilliert, für den ist die Anschaffung speziell dafür konzipierter Fischroste ein Muss. Um die Grilladen zu marinieren, benötigen Sie die entsprechenden Pinsel.

Spiesse werden vermutlich bei jedem Grillfest benötigt. Praktisch sind Metallspiesse, die Sie reinigen und danach beliebig wiederverwenden können. Holzspiesse erfüllen natürlich auch ihren Zweck. Damit sie nicht ankohlen oder gar brennen, legen Sie sie vor dem Grillieren einfach zwei Stunden ins Wasser.

Verschiedenes

Verzieren Sie Ihre Haut lieber mit ästhetischen Tattoos denn mit bleibenden Brandnarben, verursacht durch unbedachtes Grillieren. Gebrauchen Sie also feuerfeste Handschuhe und eine Grillschürze. Alufolie, Servietten, Schneidebretter, Geschirr, Geschirrlappen und Handtücher gehören in Reichweite des Grillmeisters.

Idealerweise verfügen Sie über einen Beistelltisch, den Sie in Grillnähe platzieren. Praktisch sind aufklappbare Campingtische, die man gut auf kleinem Raum wieder verstauen kann. Darauf können Sie das gesamte benötigte Zubehör in Griffnähe bereitlegen, um danach ganz entspannt zu grillieren. Dass als krönender Abschluss der Party alles wieder gereinigt werden muss, wollen wir hier nicht ausblenden.

Die entsprechenden Bürsten und Reinigungsmittel gehören also ebenfalls zum Grillzubehör. Um alles schön zusammen verstauen zu können, haben findige Marketingexperten die Grillbox entwickelt. So können Sie alles lichtgeschützt und wasserdicht versorgen, und Sie haben immer alle Grillutensilien sofort zur Hand.

Und vergessen Sie das Wichtigste nicht: das Gute-Laune-Schmiermittel für den Grillmeister! Männer grillieren ja meist einhändig – damit sie in der anderen Hand das kühle Bier halten können.

Der gewünschte Drink gehört also zwingend auf den Beistelltisch.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fisch & Meeresfrüchte grillen

Fisch & Meeresfrüchte grillen

Fisch vom Grill schmeckt nicht nur herrlich. Er ist leicht, bekömmlich und passt mit Gemüse oder Salat als Beilage perfekt in die heisse Jahreszeit.

WEITERLESEN...
Unterschied zwischen Barbecue und Grill

Unterschied zwischen Barbecue und Grill

Unter Barbecue versteht man zwei unterschiedliche Dinge: einerseits das Grillfest an und für sich, andererseits die spezielle Zubereitungsmethode von Fleisch.

WEITERLESEN...
Passende Beilagen zum Gegrillten

Passende Beilagen zum Gegrillten

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Denn ebenso wichtig, wie der Fisch oder das Stück Fleisch, das Sie auf dem Grill zubereiten, ist die Wahl der passenden Beilagen.

WEITERLESEN...

User Kommentare