Geschichte des Grillierens

Grillieren gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Familie Schweizer. Es ist ein gesellschaftliches Ereignis, bei dem man nicht nur herzhaft schlemmt, sondern auch die sozialen Kontakte pflegt. Ein kurzer Blick in die Geschichte lohnt sich.

Mit der Entdeckung , Feuer nutzen zu können begann die Geschichte des GrillierensMit der Entdeckung , Feuer nutzen zu können begann die Geschichte des Grillierens (Foto by: gadag / Depositphotos)

Das Feuer – der Schlüssel zum Grillieren

Die Kontrolle über das Feuer zu gewinnen, war ein Wendepunkt im Leben der Menschheit. Unsere Urahnen ernährten sich einst überwiegend vegetarisch. Als sie gelernt hatten, das Feuer für sich zu nutzen, waren sie in der Lage, giftige Pflanzen zu entgiften und, weit folgenschwerer, sie konnten nun erlegte Tiere zubereiten und haltbar machen.

Der Speisezettel unserer Vorfahren erlebte damals also einen regelrechten Quantensprung. Die Ureinwohner von Haiti befestigten Fleisch am Spiess und hielten es nicht über dem offenen Feuer, sondern seitlich davon. Somit war der Grundstein des Grillen gelegt.

Woher stammt der Begriff Barbecue?

Dazu gibt es zwei Theorien. Eine besagt, dass das Wort der Sprache eines haitianischen Indianerstamms zugeordnet werden kann und soviel bedeutet wie: „Fleisch über dem Feuer braten“. Kreolen hätten danach nicht nur den Begriff, sondern auch diese Zubereitungsart mitsamt den verschiedenen Gewürzmischungen nach Amerika gebracht.

Die zweite Theorie entbehrt nicht einer gewissen Logik. Diese besagt, der Begriff stamme von den im 17. Jahrhundert durch Nordamerika ziehenden Pelztierjägern, den Trappern. Zum eigenen Überleben erlegten sie Bisons und brieten sie ganz über dem Feuer – von „barbe à queue“; vom Bart bis zum Schwanz. Klar ist, das Grillieren der Neuzeit findet seinen Ursprung in Amerika.

Unter Barbecue versteht man sowohl das Grillfest an sich als auch die Zubereitungsmethode für grosse Fleischstücke.

Grillieren einst

Bis heute konnte nicht abschliessend festgestellt werden, seit wann die Menschen grillieren. Forscher haben Spuren gefunden, die rund 300'000 Jahre zurückliegen. Versteinerte Überreste von Fleisch zeigen eindeutig, dass bereits damals das Feuer mehr als bloss ein Wärmespender war und zur Zubereitung von Nahrung verwendet wurde.

Man fand zudem heraus, dass nicht bloss die Flammen des Feuers genutzt wurden, sondern dass man bereits damals die durch das Feuer erhitzten Steine zum Garen von Fleisch einsetzte. Unterschiedlich waren die Vorlieben bei den Grilladen. Während die alten Ägypter Hyänen und Krokodile verspeisten, erfanden die Römer im 4. Jahrhundert die Bratwurst.

Grillieren war damals den Reichen vorbehalten. Sklaven und Angehörige der Unterschicht konnten sich Fleisch kaum leisten und wenn, betrachteten sie das abgetropfte Fett als reine Verschwendung.

Grillieren heute

Richtig populär wurde das Grillieren in den USA nach der gossen Depression. 1951 hat George Stephen den Kugelgrill erfunden und damit die indirekte Grillmethode lanciert.

Die Menschen wurden einerseits wohlhabender und hatten andererseits mehr Zeit, um zu feiern. Immer mehr wurde das Barbecue ein geselliger Anlass im Freien.

Kirchliche Gemeinden, oft das soziale Zentrum der Menschen, organisierten öfters Barbecues für Gemeindeangehörige. Auch an Quartierfesten stand meist ein Barbecue im Zentrum.

Heute gehören solche Grillfeste zum Alltag der Amerikaner wie McDonalds und Coca-Cola. Die Begeisterung für das Grillieren schwappte nach dem Zweiten Weltkrieg über den Atlantik nach Europa.

Mittlerweile ist die Grillparty auch hierzulande nicht mehr aus unserer Gesellschaft wegzudenken. Es gibt kaum ein Fest oder Anlass, an dem nicht zumindest grillierte Würste feilgeboten werden.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fisch & Meeresfrüchte grillieren

Fisch & Meeresfrüchte grillieren

Fisch vom Grill schmeckt nicht nur herrlich. Er ist leicht, bekömmlich und passt mit Gemüse oder Salat als Beilage perfekt in die heisse Jahreszeit.

WEITERLESEN...
Unterschied zwischen Barbecue und Grill

Unterschied zwischen Barbecue und Grill

Unter Barbecue versteht man zwei unterschiedliche Dinge: einerseits das Grillfest an und für sich, andererseits die spezielle Zubereitungsmethode von Fleisch.

WEITERLESEN...
Wichtiges Grillzubehör

Wichtiges Grillzubehör

Ist der Grill einmal beschafft, folgt das richtige Grill-Equipment für die vollständige Ausstattung. Dann kann es endlich losgehen!

WEITERLESEN...
Passende Beilagen für den Grill

Passende Beilagen für den Grill

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Denn ebenso wichtig, wie der Fisch oder das Stück Fleisch, das Sie auf dem Grill zubereiten, ist die Wahl der passenden Beilagen.

WEITERLESEN...

User Kommentare