Grillieren im Winter

Wer sagt denn, Grillfeste können nur im Sommer stattfinden? Was gibt es Schöneres als eine in Watte gepackte Winterlandschaft, ein Feuer, herrlich duftende Würste vom Grill und Apfelpunsch, der die Seele wärmt? Werfen Sie Ihre Vorurteile über Bord und stürzen Sie sich ins arktische Grillvergnügen.

Grillen im SchneeGrillen im Schnee - das macht Spass und ist auch mal was anderes. (Foto by: EdwardSV / Depositphotos)

Was ist anders im Winter?

Durch die tiefen Temperaturen verschieben sich die Grillzeiten. Es dauert etwas länger, bis der Grill heiss ist und es benötigt höhere Temperaturen, um die Delikatessen durchzugaren. Da beim Öffnen des Grilldeckels weit mehr Hitze verloren geht als im Sommer, öffnen Sie den Deckel nur, wenn es wirklich sein muss und nur so lange, wie unbedingt nötig. Falls drinnen gegessen wird, werden Sie ein Gericht zubereiten, das wenig Aufmerksamkeit verlangt – also ein grösseres Fleischstück, das Sie mit der indirekten Grillmethode bei relativ geringen Temperaturen garen lassen.

Noch schöner ist’s jedoch, wenn man gleich draussen isst. Dann empfiehlt es sich, Grilladen zu nehmen, die bereits nach kurzer Zeit genussfertig sind. Schliesslich wollen wir ja nicht, dass die Gäste festfrieren, bevor das Essen serviert wird. Vergessen Sie nicht: Grillieren im Winter wirkt immer noch irgendwie exotisch. Sie werden nicht viele Menschen kennen, die Ihrer winterlichen Grillparty Konkurrenz machen. Allerdings werden Sie auch Probleme haben, im Winter Holzkohle zu finden. Also stellen Sie sicher, dass Sie genügend davon vorrätig haben, nicht dass das Vorhaben an mangelnder Holzkohle scheitert. Das gilt natürlich auch für Gas. Besorgen Sie sich einen Vorrat, damit Sie den Winter ohne Engpass überstehen. Achten Sie auch beim Servieren, dass Sie nicht zu viel Zeit verlieren.

Wenn es kalt ist, verlieren Ihre Leckerbissen schnell an Temperatur und sind bald nur noch lauwarm. Vorgeheiztes Geschirr kann das Problem etwas abfedern. Zu guter Letzt: Wenn Schnee liegt, gilt es besonders darauf zu achten, dass der Grill stabil steht und nicht rutscht. Stellen Sie ihn auf keinen Fall auf einen Schneehaufen.

Das Drumherum

Draussen grillieren, drinnen essen ist eigentlich wenig originell. Spektakulärer wird es, wenn das winterliche Amüsement draussen stattfindet. Nutzen Sie die mystische Winterstimmung: Fackeln tauchen die Wintermärchenlandschaft in warmes Licht. Archaisch lodernde Finnenkerzen vermitteln Lagerfeuerromantik. An eigens aufgehäuften Schneebars kann man gemütlich zusammenstehen, plaudern und gemeinsam auf den Grillschmaus warten. Punsch Rezepte oder Glühwein wärmen dabei nicht nur die Herzen, sondern auch die Hände.

Legen Sie Lamm- oder Kuhfelle auf die Stühle. Das gibt mollig warm und es vermittelt auch eine behagliche Alphüttenstimmung. Wen die Kälte allzu sehr abschreckt, der könnte Heizpilze aufstellen. Aus ökologischer Sicht kann man diese Massnahme infrage stellen. Sich dick einmummeln, ist definitiv umweltfreundlicher. Übrigens, es muss nicht immer Fleisch sein. Man kann im Winter beispielsweise herzhafte Suppen auf dem Grill zubereiten.

Bratäpfel mit Mandeln und Rosinen und mit einem Hauch Zimt bestäubt gehören ebenso in die kalte Jahreszeit wie das Christkind zu Weihnachten. Sie sehen, mit ein bisschen Fantasie organisieren Sie unkonventionelle Partys, die Ihre Gäste begeistern werden.


Bewertung: Ø 4,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fisch & Meeresfrüchte grillieren

Fisch & Meeresfrüchte grillieren

Fisch vom Grill schmeckt nicht nur herrlich. Er ist leicht, bekömmlich und passt mit Gemüse oder Salat als Beilage perfekt in die heisse Jahreszeit.

WEITERLESEN...
Unterschied zwischen Barbecue und Grill

Unterschied zwischen Barbecue und Grill

Unter Barbecue versteht man zwei unterschiedliche Dinge: einerseits das Grillfest an und für sich, andererseits die spezielle Zubereitungsmethode von Fleisch.

WEITERLESEN...
Wichtiges Grillzubehör

Wichtiges Grillzubehör

Ist der Grill einmal beschafft, folgt das richtige Grill-Equipment für die vollständige Ausstattung. Dann kann es endlich losgehen!

WEITERLESEN...
Passende Beilagen für den Grill

Passende Beilagen für den Grill

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Denn ebenso wichtig, wie der Fisch oder das Stück Fleisch, das Sie auf dem Grill zubereiten, ist die Wahl der passenden Beilagen.

WEITERLESEN...

User Kommentare