Hausmittel gegen Sonnenbrand

Je öfter Sie einen Sonnenbrand einfangen, desto höher steigt das Krankheitsrisiko. Deshalb schützen Sie sich immer mit hohem Sonnenschutz, meiden Sie die Mittagssonne und bedecken Sie empfindliche Körperstellen. Ganz besondere Vorsicht ist bei kleinen Kindern geboten.

Die wichtigste Massnahme ist sich vor dem Sonnenbrand zu schützen diesen zu vermeidenDie wichtigste Massnahme ist sich vor dem Sonnenbrand zu schützen ist diesen zu vermeiden (Foto by: 5nikolas5 / Depositphotos)

Was passiert bei Sonnenbrand mit der Haut?

Beim Sonnenbrand handelt es sich um eine entzündliche Reaktion der Haut, die durch das Eindringen von UV-Strahlen hervorgerufen wird. Durch die immer dünner werdende Ozonschicht können die gefährlichen UV-Strahlen nicht mehr genügend herausgefiltert werden, weshalb man vom Sonnenbaden immer häufiger abrät, zumindest ohne Schutz!

Wenn die Haut sich stark rötet, juckt, beisst und brennt, spricht man von einem Sonnenbrand. In schwerwiegenderen Fällen kann es zur Blasenbildung kommen bis hin zur Verbrennung der obersten Hautschicht.

Kommen Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Schwindelanfälle und Kopfschmerzen hinzu, handelt es sich um einen Sonnenstich. In diesem Fall sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Wichtigste Massnahme bei Sonnenbrand: kühlen


Es kann trotz aller Vorsichtsmassnahmen immer mal wieder zu leichten Sonnenbränden kommen. Dann sollte man die Haut möglichst schnell kühlen – beispielsweise mit nassen Tüchern. Sobald sich die Tücher zu wärmen beginnen, wäscht man sie aus und legt frische auf. Noch wirkungsvoller wird die Kompresse, wenn Sie dem Wasser etwas Apfelessig beifügen.

Auch die folgenden Hausmittel haben sich zur Behandlung von Sonnenbränden als hilfreich erwiesen:

  • Quark (oder Naturjoghurt): Streichen Sie den Quark grosszügig auf ein Tuch und legen Sie den Wickel auf die befallenen Stellen. Quark kühlt nicht nur, er entfaltet auch eine antientzündliche Wirkung. Wird das Tuch warm, erneuert man den Wickel.

  • Schwarztee: Sofern Sie die kühlende Tinktur nicht grossflächig auftragen müssen, eignen sich gebrauchte Teebeutel hervorragend. Legen Sie diese nach Gebrauch in den Kühlschrank; wenn sie kühl genug sind, einfach auf die betroffene Stelle auflegen.

  • Heilerde: Heilerde erhalten Sie in der Drogerie. Sie ist vielseitig einsetzbar, so auch bei Sonnenbränden. Vermischen Sie die Heilerde mit Wasser zu einem sehr dickflüssigen Brei und tragen Sie das Gemisch auf die Haut auf. Wenn die Masse eingetrocknet ist, wird sie mit kaltem Wasser gründlich abgeduscht.

  • Gurkenscheiben: Einfach und effizient ist das Auflegen von in Scheiben geschnittenen Gurken. Die stark wasserhaltige Gurke kühlt nicht nur, sondern unterstützt auch den Heilungsprozess. Die Gurkenscheiben auf die verbrannten Hautstellen auflegen und immer wieder erneuern.

Vorbeugen ist besser als heilen!

Man kann es nicht genug betonen: Ihrer Gesundheit zuliebe sollten Sie Sonnenbrände auf jeden Fall vermeiden. Wie? Ganz einfach: Verwenden Sie Sonnencrème mit hohem Schutzfaktor, Setzen Sie sich einen Hut auf, meiden Sie die Mittagssonne und tragen Sie angemessene Kleidung.

Im Frühjahr sollten Sie die Haut behutsam an die Sonne gewöhnen.

Und wählen Sie öfters mal wieder ein Plätzchen unter einem schattigen Baum – Ihre Haut wird es Ihnen danken.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hausmittel gegen Blasenentzündung

Hausmittel gegen Blasenentzündung

Die Blase drückt, das Wasserlassen tut weh: Bei einer Blasenentzündung ist schnelle Hilfe wichtig. Diese Hausmittel wirken gegen Schmerzen und Bakterien.

WEITERLESEN...
Hausmittel gegen Fruchtfliegen

Hausmittel gegen Fruchtfliegen

Wir alle kennen sie: Die lästigen Fruchtfliegen in der Küche. Um dieses Unheil zu vermeiden, ist es besonders wichtig, dass Sie zunächst einmal die Ursache für den Fliegenbefall in Ihrer Küche suchen. Erst, wenn Sie festgestellt haben, wodurch die Obstfliegen angelockt werden, können Sie effektive Gegenmaßnahmen ergreifen.

WEITERLESEN...
Hausmittel gegen Sportverletzungen

Hausmittel gegen Sportverletzungen

„Sport ist Mord“: Trotz Verletzungsgefahr sollte man Sport aber nicht herabsetzen. Bei Prellungen, Zerrungen oder Muskelkater gibt es Hausmittel die Linderung verschaffen.

WEITERLESEN...
Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Es gibt wohl kaum ein Schmerz, der das Wohlbefinden stärker beeinträchtigt, als Kopfweh. Die natürlichen Heilmittel wirken dann am besten, wenn man sie gleich bei einsetzenden Schmerzen anwendet.

WEITERLESEN...

User Kommentare