Hochfluh Spaghetti

Das Rezept für die Hochfluh Spaghetti kommt aus den Bergen des Schweizer Kantons Luzern und versetzt Berge – zumindest schmecken sie sehr gut!

Hochfluh Spaghetti

Bewertung: Ø 3,5 (43 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 ml Gemüsebouillon
350 g Hackfleisch vom Rind
2 Stk Knoblauchzehen
1 Bl Lorbeer
1 Schuss Muskatnuss gerieben
2 EL Olivenöl
1 Schuss Oregano gerieben
1 Schuss Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Salz
60 g Sbrinz gerieben
400 g Spaghetti
2 EL Tomatenpüree
1 Stk Zwiebel mittelgross
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und der Knobli werden geschält und klein geschnitten. Das Olivenöl wird in einer Pfanne erwärmt und die Zwiebeln, sowie der Knobli darin glasig angedünstet. Tomatenpüree und Hackfleisch werden dazu gegeben und gut gerührt.
  2. Danach wird die Mischung mit Muskatnuss, Oregano, Salz und Pfeffer gewürzt und nochmals gut durchgerührt. Das Lorbeerblatt wird noch hinzugefügt und die Bouillon dazu gegossen. Der Deckel wird auf die Pfanne gelegt und die Sauce 25 Minuten auf kleiner Hitze geköchelt.
  3. In der Zwischenzeit, ca. 10 Minuten bevor die Sauce fertig gekocht ist, werden die Spaghetti nach Anleitung im Salzwasser al dente gekocht. Danach werden die Spaghetti in ein Sieb zum Abtropfen gegeben und auf Tellern angerichtet. Die Sauce wird darüber gegeben und mit Sbrinz bestreut, danach sofort serviert.
  4. En gueta!

Tipps zum Rezept

Nach Belieben kann in Butter geröstetes Paniermehl darüber gestreut werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE