Baklava mit Pistazien

Diese süsse, orientalische Köstlichkeit erfordert etwas Fingerspitzengefühl und ist in diesem Rezept mit Pistazien gefüllt. Super zum Verschenken.

Baklava mit Pistazien

Bewertung: Ø 4,5 (19 Stimmen)

Zutaten für 35 Portionen

200 g Butter
200 g Pistazien
5 EL Sesam
2 Pk Yufkateig
3 TL Zitronensaft
400 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Pistazien zuerst im Mixer fein mahlen, 2 EL für später zur Seite legen, und den Rest zusammen mit dem Sesam in einem Schälchen vermischen. Dann die frische Butter zerlassen.
  2. Nun den dünnen Teig vorsichtig ausrollen und ca. 3–4 Blätter in eine mit flüssiger Butter ausgefettete, ofeneste Form auslegen.
  3. Nun jedes weitere Blatt mit etwas flüssiger Butter bestreichen, dann mit etwas Pistazienmischung gleichmässig bestreuen und mit einem mit Butter bestrichenen Teigblatt vorsichtig belegen und erneut mit etwas Pistazien bestreuen. Den Vorgang wiederholen, bis alle Teigblätter und die Pistazienmischung aufgebraucht sind. Dabei vorsichtig vorgehen, da der Teig sehr dünn ist und schnell reissen kann.
  4. Dann die Baklava mit Pistazien in ca. 4×4 cm grosse Stücke schneiden und mit der restlichen Butter vollständig übergiessen. Die Baklava kann nun bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) für ca. 45 Minuten goldbraun gebacken werden. Nach der Hälfte der Backzeit gegebenenfalls mit Folie abdecken, damit die Oberfläche nicht verbrennt.
  5. Unterdessen für den Guss den Zucker mit 300 ml Wasser und Zitronensaft in einem Topf langsam erwärmen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Für ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze zu einem Sirup einkochen lassen.
  6. Die fertige Baklava aus dem Ofen nehmen und umgehen mit dem heissen Sirup gleichmässig und grosszügig übergiessen.
  7. Nun die fertige Baklava mit Pistazien gut abkühlen lassen und mit den restlichen, zur Seite gelegten Pistazien bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL