Gâteau du Vully

Der Gâteau du Vully ist eine murtener Tradition. Dieses Rezept ist für die süsse Variante.


Bewertung: Ø 3,9 (65 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für den Teig

30 g flüssige, abgekühlte Butter
0.25 Wf Hefe (10 Gramm), zerbröserlt
0.5 TL Salz
15 cl Vollmilch
250 g Weissmehl
1 TL Zucker

Zutaten für den Guss

20 Stk Butterflöckli (oder je nach Anzahl Zucke
15 cl Doppelrahm
1 Stk Eigelb
10 Wf Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Zuerst wird der Teig hergestellt. Dazu werden Mehl, Salz, Zucker und Hefe in einer Schüssel gemischt und dann vorsichtig die Milch und Butter dazugegeben. Anschliessend wird alles zu einem weichen, glatten Teig verknetet.
  2. Der Teig wird nun in eine runde, gefettete Form drückt und zugedeckt bei Raumtemperatur für 1 Stunde aufgehen gelassen. Dann werden mit den Fingerkuppen vorsichtig Vertiefungen in den Teig gedrückt.
  3. Nun wird der Guss vorbereitet. Doppelrahm und Eigelb werden verrührt und die Hälfte dieser Mischung wird auf den Teig gestrichen. Die Würfelzucker werden etwas zerbröselt, auf dem Teig verteilt und vorsichtig eingedrückt. Oben auf die Zuckerstücke kommt immer ein Butterflöckli. Dann wird der Kuchen im vorgeheizten Ofen (200 °C) für 10 Minuten gebacken.
  4. Anschliessend wird der Rest der Ei-Rahm-Mischung auf den Kuchen gestrichen und alles noch einmal für 10 Minuten gebacken.
  5. Der Kuchen wird nun sorgfältig aus dem Blech gelöst und auf einem Gitter etwas abgekühlt. Dann wird er lauwarm serviert.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE