Gebrühte Kugeln

Das Rezept für gebrühte Kugeln aus dem Schweizer Kanton Bern wird wie ein Brandteig zubereitet und anschliessend frittiert und schmeckt köstlich!

Gebrühte Kugeln
45 Minuten

Bewertung: Ø 3,9 (63 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

50 g brauner Zucker
50 g Butter
4 Stk Eier vom Freiland
1.5 l Fittieröl
250 g Mehl glatt
1 Prise Salz
300 ml Vollmilch
1 TL Zimt
80 g Zucker zum bestreuen
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Milch wird mit Salz, Zucker und Butter vermischt und in einer Pfanne aufgekocht. Danach wird die Pfanne von der Herdplatte genommen und das Mehl auf einmal unter kräftigem Rühren dazugegeben. Danach wird die Pfanne wieder auf die Herdplatte gegeben und bei mittlerer Hitze so lange gerührt, bis der Teig glatt und dickflüssig ist. Der Kloss wird auf mittlerem Feuer ca. 2 Minuten weiter geröstet, bis sich am Pfannenboden ein weisser Belag gebildet hat.
  2. Danach wird der Teig in eine Schüssel gegeben. Ein Ei wird nach dem anderen unter den Teig eingerührt. Der Teig wird zugedeckt ca. 30 Minuten stehen gelassen.
  3. Danach wird viel Öl in einer Fritteuse oder einer tiefen Pfanne erhitzt und aus dem Teig werden ca. 35 Kugeln gebildet. Die Brandteigkugeln werden im Öl goldbraun frittiert und im danach im Zucker umgewälzt, danach mit Zimt bestreut.
  4. En Guete!

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE