Mayo Diät

Hinsichtlich der Mayo Diät gibt es zu Beginn ein kleines Apercú: Immer wieder taucht die Mayo Diät in Frauenzeitschriften (adäquaten Internet-Foren) als Eier-Diät auf, mit sage und schreibe 25 Eiern pro Woche. Meine Damen, das ist ungesund. Es hat vor allem mit der Mayo Diät nichts zu tun, höchstens etwas mit Eiern und Mayonnaise, was von einer Diät weit entfernt wäre.

Ein typischer Mayo Diät Tag endet abends mit Pasta und Tomatensauce.Ein typischer Mayo Diät Tag endet abends mit Pasta und Tomatensauce. (Foto by: Nitrub / Depositphotos)

Die Mayo Diät

In Wahrheit stammt die Mayo Diät von der angesehenen Mayo Clinic, einer Non-Profit-Organisation (Mayo Clinic, Rochester, Minnesota), die weltweit die gleichnamigen Kliniken betreibt. Die Diät ist ein ganzheitliches Gesundheitskonzept.

Herkunft und Wirkung

Die Mayo Clinic in Rochester wurde 1889 vom Arzt William Worrall Mayo gegründet, sie zeichnete sich von Anfang an durch einerseits das karitative Konzept, andererseits eine unerhörte Innovationskraft aus und behandelte äusserst berühmte Patienten wie die vier amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy, Gerald Ford, Ronald Reagan und George H. W. Bush, daneben Ernest Hemingway, George Harrison und Oliver Kahn (um nur die bekanntesten zu nennen).

Im Stammsitz in Rochester wurde auch die Mayo Diät entwickelt und im Jahr 2005 zunächst in den Staaten als Buch sowie im englischsprachigen Web unter ediets.com veröffentlicht.

Der deutsche Arzt für Präventivmedizin Dr. Donald Hensrud, ein Mayo-Arzt, brachte 2007 das deutsche Mayo-Diätbuch heraus. Die Diät ist ein Gesamtkonzept, das auch Sport, Motivation und Stress-Management beinhaltet. Zum Ernährungsplan gehören vorrangig Vollkornprodukte sowie Obst und Gemüse.

Die Grundlage bildet die Mayo-Ernährungspyramide, in welcher Lebensmittelgruppen nach Energiedichte eingeteilt werden.

Das Fundament bilden diejenigen Lebensmittel mit der niedrigsten Energiedichte, nach oben wird die Energiedichte höher, entsprechend seltener sollen diese Lebensmittel verzehrt werden. Grundsätzlich verboten wird nichts. Die Mayo Diät eignet sich zum Gewichthalten und Abnehmen gleichermassen.

Wie funktioniert die Mayo Diät?

Entsprechend der Pyramide sollen bestimmte Lebensmittel nur begrenzt aufgenommen werden, was an der Zahl der Kilokalorien pro Lebensmittelsorte oder an der Zahl der Portionen festgemacht wird.

Bei Süssigkeiten wären es maximal 75 kcal / Tag, bei pflanzlichen Fetten zu Beginn der Diät 3 Portionen täglich, bei Gemüse 4 oder mehr Portionen. Die Grösse der Portionen wird in der einschlägigen Literatur genau erläutert, eine Portion Obst besteht beispielsweise aus 120 Gramm Beeren oder einem Apfel oder einer halben Grapefruit.

Die Gesamtkalorienaufnahme steigert sich im Laufe der Diät von 1.200 auf 2.000 kcal täglich, entsprechend die Zahl der Portionen (bei pflanzlichen Fetten von 3 auf 5, bei Gemüse von 4 auf 5), die Süssigkeiten, auch andere Dickmacher wie Alkohol bleiben jedoch absolut begrenzt.

Je nach Person, also dem Body-Mass-Index zu Beginn der Diät, ist die Dauer bis zum Erreichen der 2.000 kcal / Tag auf drei bis vier Wochen angesetzt, das Gesamtkonzept soll dauerhaft durchgehalten werden.

Ein typischer Beispieltag würde früh mit Joghurt und Banane beginnen, dann gäbe es einen Obstsnack, mittags Truthahn im Brotfladen und abends Pasta mit Tomatensauce.

Für die Diät muss vorab ein Plan mit einem Gewichts- und einem täglichen Kalorienziel erstellt werden, auch die Fitness wird gecheckt. In der ersten Woche werden Menüs vorgegeben, danach soll allein entschieden werden. Auch die Lebensmittelvorräte werden empfohlen, unter anderem Kräuter, Hülsenfrüchte, brauner Reis, Tiefkühlgemüse, Tomatenmark, aber auch Brühe als Geschmacksträger.

Vorteile der Mayo Diät

Die Diät ist durchdacht und von Ärzten entwickelt, ausgewogen und gesund, dabei weder asketisch noch einseitig. Man zählt statt Kalorien die Portionsgrössen, das ist leichter.

Nachteile der Mayo Diät

Der Beginn mit 1.200 kcal ist schwierig, zudem wird der diätenden Person viel Eigenregie aufgebürdet. Die Rezepte sind nicht allzu vielfältig, und das Abnehmen dauert ein bisschen - etwa ein halbes Kilo pro Woche.

Fazit

Eine kluge Diät, die in ein Gesamtkonzept eingebettet betrachtet werden muss. Eine Turbo-Diät ist die Mayo Diät mit Sicherheit nicht, sie verlangt langfristiges Denken.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ketogene Diät

Ketogene Diät

Die Ketogene Diät verspricht mit Fett und Protein zum Traumgewicht zu gelangen. Was steckt hinter dieser Low Carb Ernährung und was ist erlaubt und was nicht? Ketogene Rezepte helfen beim Einsteig in die Ernährungsumstellung.

WEITERLESEN...
Low Carb Diät

Low Carb Diät

Die Low Carb Diät funktioniert weniger über das Zählen von Kalorien, als über das Zählen der Kohlenhydrate.

WEITERLESEN...
3D-Diät (Lagerfeld Diät)

3D-Diät (Lagerfeld Diät)

Die 3D-Diät ist durch Karl Lagerfeld berühmt geworden. Der französische Arzt Jean-Claude Houdret hat sie eigens für den Modedesigner kreiert.

WEITERLESEN...
Crash Diät

Crash Diät

Die Crash Diät wird gern vor dem Sommerurlaub, Hochzeit oder Pary`s eingesetzt. Hierbei ist jedoch der Jo-jo Effekt vorprogrammiert.

WEITERLESEN...

User Kommentare