Unagi Kabayaki

Das Rezept für gegrillten Aal auf japanische Art braucht Zeit. Der Aufwand lohnt sich aber auf alle Fälle.

Unagi Kabayaki

Bewertung: Ø 4,2 (12 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

500 g Aalfilet
500 ml Japanischer Reiswein
500 ml Sojasauce
2 Stk Sternanis
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Zuerst wird der Reiswein, mit Sojasauce und Sternanis in einem Topf aufgekocht.
  2. Danach den Aal darin einlegen und am besten über Nacht - aber mindestens 3 Stunden - ziehen lassen.
  3. Nach der Ziehzeit das Aalfilet der Länge nach aufschneiden, auf Alufolie platzieren und auf den Grill legen und ca. 10 bis 15 min grillen.
  4. In einen tiefen Topf legen und bei schwacher Hitze in Eigenflüssigkeit ca. 30 Min dünsten lassen.
  5. Danach noch einmal in der Sauce mindestens 1 Stunde marinieren lassen. Wieder gilt: je länger, desto besser.
  6. Nach der zweiten Einlegezeit den Aal erneut grillen.
  7. Danach in handbreite Stücke schneiden und servieren. Dazu passt Reis sehr gut.

ÄHNLICHE REZEPTE

Meeresfrüchte-Gratin

Meeresfrüchte-Gratin

Dieser pikante Gratin erinnert Sie an Italienferien. Probieren Sie das einfache Rezept aus.

Eiernudeln mit Scampi

Eiernudeln mit Scampi

Für Liebhaber von Meeresfrüchten ist dieses simple Rezept ein Gaumenschmaus: Nudeln mit Scampischwänzen an einer cremigen Sauce.

Mango-Curry-Garnelen

Mango-Curry-Garnelen

Exotische Garnelen an Mango und Curry für eine rassige Hauptspeise. Das einfache Rezept für ein ausgefallenes Mahl.

Spaghetti alle vongole

Spaghetti alle vongole

Besonders in den italienischen Küstenregionen sind Spaghetti alle vongole ein verbreitetes und beliebtes Nudelgericht.

Meeresfrüchte Risotto

Meeresfrüchte Risotto

Das köstliche Risottorezept mit Meeresfrüchten schmeckt als leichte Hauptspeise unglaublich gut und erinnert an Ferien am Meer.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE