Buntes Randencarpaccio mit Tessinerfrischkäse

Das Randencarpaccio wird mit roten und gelben Randen zubereitet und erhält die bunte Vielfalt am Teller und unterstützt alte Gemüsesorten.

Buntes Randencarpaccio mit Tessinerfrischkäse
50 Minuten

Bewertung: Ø 4,3 (21 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Aceto die Balsamico, Essig
1 Prise Fleur de Sel, Salz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
4 EL kaltgepresstes Olivenöl
4 EL Pinienkerne
1 Stk Rande gelb
1 Stk Rande rot
4 EL Rucolasalat nach Belieben
2 Stk Tessinerfrischkäse (einer pro Person)
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst die roten und gelben Randen im Steamer ca. 40 Minuten garen – sie dürfen innen noch knackig sein. Auskühlen lassen.
  2. Danach die Randen mit dem Sparschäler schälen. Danach in hauchdünne Scheiben hobeln.
  3. Als nächstes die Randen auf flachen Tellern ringförmig anrichten; achten, dass sich farbige und rote Scheiben schön abwechseln und salzen und peffern.
  4. Für das Dressing Balsamico und Olivenöl gut mischen. Die Hälfte davon über die Randen träufeln und den Tessinerfrischkäse in der Tellermitte anrichten.
  5. Dann die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe rösten und über Käse verteilen.
  6. Zuletzt den Rucola waschen und gut trockenschleudern und auf den Randen anrichten. Den Rucola mit der restlichen Öl-Essig-Mischung beträufeln und das bunte Randencarpaccio mit etwas Fleur de Sel bestreuen.

Tipps zum Rezept

Dazu passt frisches Brot. Wenn kein Steamer zur Verfügung steht dann mit wenig Wasser (immer wieder nachgiessen, damit die Randen nicht anbrennen) weich dünsten um die Farbe der Randen zu erhalten (nicht mit Wasser bedeckt kochen).

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL