Frittierte Teigbällchen

Köstlich luftig und süss schmeckt dieses ausserordentliche Dessert. Probieren Sie das Rezept aus!

Frittierte Teigbällchen
180 Minuten

Bewertung: Ø 4,1 (58 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

0.5 Wf Hefe
250 g Mehl
150 ml Milch
1 Prise Salz
3 EL Zucker

Zutaten Für den Sirup

60 g Honig
3 EL Mandelstifte, gehackt
0.5 l Öl, zum Frittieren
1 EL Zitronensaft
125 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Hefeteig sieben Sie das Mehl in eine grosse Schüssel. Formen Sie in der Mitte eine Mulde und geben Sie die Hefe sowie einen Teelöffel Zucker, 4 Esslöffel warmes Wasser hinzu. Kneten Sie die Mischung zu einem Teig. Decken Sie die Schüssel zu und lassen Sie den Teig an einem warmen Ort während ca. 30 Minuten aufgehen.
  2. Nach der halben Stunde geben Sie die restliche lauwarme Milch, den restlichen Zucker, Salz und 50 Mililiter lauwarmes Wasser zum Teig und kneten das Ganze mit den Knethaken des Mixers langsam zu einem festen Teig. Dann decken Sie die Schüssel nochmals zu und lassen den Teig für weitere 45 Minuten an einem warmen Ort aufgehen, bis er etwa das Doppelte seiner ursprünglichen Grösse erreicht hat.
  3. Für den Sirup kochen Sie in einer kleinen Pfanne den Zucker, Honig, Zitronensaft und 8 Esslöffel Wasser bei kleiner Hitze während ca. 20 Minuten zu einem dicklichen Sirup. Lassen Sie den süssen Sirup dann abkühlen. Danach formen Sie aus dem Teig kleine Bällchen, so ca 1 Esslöffel Teig benötigen Sie pro Bällchen. Diese auf einem Blech nochmals für ca. 30 Minuten aufgehen lassen.
  4. Geben Sie das Öl in einen hohen, nicht allzuweiten Topf und erhitzen Sie es. Wenn Sie einen Kochlöffel ins Öl tauchen und von unten am Topfboden Bläschen aufsteigen, ist die Temperatur gut. Geben Sie einige Bällchen ins Öl und frittieren Sie diese goldbraun. Dann heben Sie die Bällchen mit einer Schaumkelle aus dem Öl, lassen Sie auf Küchenpapier abtropfen, richten sie dann an und bestreuen sie mit Puderzucker und gehackten Mandeln. Den Honigsirup darübergiessen.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE