Genfer Fondue

Das Schweizer Rezept für das Genfer Fondue ist leicht gemacht und schmeckt durch die erlesenen Gewürze und den Champignons einfach nur köstlich!

20 Minuten

Bewertung: Ø 4,2 (12 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

150 g Champignons klein frisch
300 g Greyerzer Käse
10 ml Kirschwasser
1 Stk Knoblauchzehe
1 Schuss Muskatnuss frisch
1 Schuss Pfeffer aus der Mühle weiss
4 EL Rahm, flüssig
3 EL Stärkemehl
1 kg Weissbrot französisch
0.25 l Weisswein herb
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Fonduekachel wird mit dem Wein eingefüllt. Die Knoblauchzehe wird geschält und in den Wein hineinpressen, danach langsam erhitzt. Der Käse wird geraffelt und langsam in den Wein eingerührt. Danach wird der Rahm hineingemischt. Muskatnuss wird gerieben und mit dem Pfeffer das Fondue gewürzt.
  2. Das Stärkemehl wird mit dem Kirschwasser verrührt und danach in das Fondue eingerührt, so dass sich die Masse bindet.
  3. Champignons werden gewaschen und klein geschnitten, danach ins Fondue zugefügt.
  4. Das Brot wird in kleine Würfeli geschnitten und auf Tellern serviert.
  5. En gueta!

Tipps zum Rezept

Anstelle der Champignons kann man auch 10g getrocknete Morcheln verwenden. Diese werden vorher eingeweicht, von allem Sand durch gründliches Waschen befreit und in Butter angedünstet.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE