Glücksschweine für Silvester

Diese feinen Glücksschweine aus Hefeteig können zu Silvester perfekt an Freunde und Familie verschenkt werden.

Glücksschweine für Silvester

Bewertung: Ø 4,1 (39 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

100 g Butter
1 Stk Ei zum Bestreichen
2 Stg Eigelb
3 EL Feinkristallzucker
0.75 Wf Hefe, frisch
3 EL Konfitüre nach Wahl oder Nutella
500 g Mehl
250 ml Milch, warm
1 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Hefe zuerst in der warmen Milch auflösen, dazu 1 EL Zucker einrühren.
  2. Danach in einer Rührschüssel Mehl mit Salz verrühren und die Hefe in eine Mulde in der Mitte geben. Zudecken und stehen lassen.
  3. Unterdessen die Butter in einem Topf erwärmen. Danach in einer zweiten Schüssel Eigelbe mit restlichen Feinkristallzucker und der flüssigen Butter und Milch verrühren.
  4. Danach die Eigelb-Milch zum Mehl geben und einen geschmeidigen Teig daraus kneten und diesen dann am einem Warmen Ort für 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
  5. Nach der Ruhezeit den Teig mit Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn auswallen.
  6. Nun mit einem grossen, runden Ausstecher (ca. 6 bis 8 cm Durchmesser) 12 Kreise ausstechen, danach mit einem kleineren Ausstecher nochmals 6 Kreise ausstechen.
  7. Aus dem übrig gebliebenen Teig kleine 12 Dreiecke für die Schweineohren formen.
  8. Das Ei in einer Tasse verquirlen.
  9. Jetzt ein Backblech mit Backpapier auslegen und 6 Stück der grossen Kreise darauf mit ein wenig Abstand verteilen. Diese mit Konfitüre oder Nutella bestreichen und am Rand mit ein wenig Eigelb bepinseln. Den zweiten grossen Kreis jeweils darauf setzen und am Rand fest drücken.
  10. Danach jeweils einen kleinen Kreis aufsetzen, sodass dies den Rüssel eines Schweinchens ergibt. Mit dem Zahnstocher jeweils 2 Löcher für die Nasenlöcher einstechen.
  11. Nun noch seitlich jeweils mit einem Zahnstocher 2 Schweinsohren pro Schweinchen anstecken. Die Glücksschweine nun noch mit dem verquirltem Ei bestreichen und für 10 bis 15 Minuten im Ofen backen, bis diese goldbraun sind.
  12. Auskühlen lassen und in schöne Formchen geben - so können diese serviert bzw. verschenkt werden. Wer noch Lust hat, kann Augen auf die Schweinchen setzen.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE