Holunderblütensaft

Herrlich erfrischend schmeckt ein selbst gemachter Holunderblütensaft. Bei der Zubereitung eines solchen müssen 24 Stunden Ruhezeit eingeplant werden.

Holunderblütensaft

Bewertung: Ø 4,0 (37 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

20 Stk Holunderblütendolden
5 l Wasser
1 Stk Zitrone (nach belieben)
2 Stk Zitronen (Saft und Schale, unbehandelt)
400 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Von den Holunderdolden die groben Stängel entfernen, ausschütteln und kurz abspülen.
  2. Die Zitronen waschen, in grobe Stücke schneiden, zusammen mit den Holunderdolden in einen grossen Topf geben und mit 5 Liter kaltem Wasser übergiessen.
  3. Das Gemisch zugedeckt an einem kühlen Ort 24 Stunden ziehen lassen.
  4. Danach den Saft durch ein Sieb abseihen (evtl. Dolden und Zitronen mit einer Kartoffelpresse gut ausdrücken).
  5. Die Flüssigkeit zurück in den Topf geben, zusammen mit dem Zucker kurz aufkochen lassen und eventuell nochmal mit Zitronensaft und Zucker abschmecken.
  6. Den Holunderblütensaft durch ein feines Mulltuch in heiss ausgespülte, saubere Flaschen füllen und gut verschliessen. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen und danach kalt stellen.

Tipps zum Rezept

Der Holunderblütensaft ist gut verschlossen und gekühlt einige Wochen haltbar.

ÄHNLICHE REZEPTE

Holunderblüten-Mousse

Holunderblüten-Mousse

Aussergewöhnliches Rezept für ein leichtes Holundermousse mit den blumigen Dolden. Achtung: Muss über Nacht kalt gestellt werden.

Holunderbeerenkompott

Holunderbeerenkompott

Schwarze Holunderbeeren in voller Reife sind wunderbar aromatisch. Im Kompott kommt ihr Geschmack dabei optimal zur Geltung.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE