Toetché

Das Kuchenrezept aus dem Jura heisst Toetché, wird cremig mit Sauerrahm zubereitet und passt hervorragend zum Abendessen oder Znüni.

Toetché
150 Minuten

Bewertung: Ø 4,5 (15 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

Zutaten für den Teig:

40 g Butter
15 g Hefe, frisch
350 g Mehl
220 ml Milch
1 EL Rapsöl
5 g Salz

Zutaten für den Belag:

1 Stk Ei
1 Msp Salz
220 ml Sauerrahm
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst das Mehl mit dem Salz und Rapsöl in einer Schüssel verrühren und in der Mitte eine Mulde formen. Dann die frische Butter in Flöckchen mit der zerbröselten Hefe und Milch in die Mulde geben. Alles gründlich zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen, mit einem Küchentuch abdecken und für ca. 90 Minuten gehen lassen.
  2. Anschliessend den Teig mit dem Wallholz ausrollen, eine runde Kuchenform damit auskleiden und einen Rand dabei formen. Nochmals für ca. 20 Minuten gehen lassen und danach den Teigboden mit der Gabel mehrmals einstechen.
  3. Nun das frische Ei mit der Prise Salz schaumig schlagen und den Teigrand damit bepinseln.
  4. Das restliche Eigelb mit dem Sauerrahm verrühren und gleichmässig auf den Teigboden giessen.
  5. Schliesslich die Toetché im Backofen bei 250 Grad (Umluft 230 Grad) für ca. 15 Minuten goldbraun backen.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE