Le Toétché

Das Schweizer Rezept Le Toétché aus dem Kanton Jura eignet sich als Hauptspeise mit einem Salat angerichtet oder als Dessert zu verspeisen.

Le Toétché
40 Minuten

Bewertung: Ø 4,7 (92 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

20 g Butter weich
10 g Hefe
1 EL Kirsch (Obstbrand)
250 g Mehl
2 EL Milch
125 ml Milch
1 TL Salz

Zutaten für den Guss:

1 Stk Ei
1 Stk Eigelb
200 ml Mascarpone oder Rahm
1 Prise Safran
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig wird Mehl in einer Schüssel mit Salz vermischt und in der Mitte eine Mulde geformt. Die Butter wird in kleinen Stücken in die Mulde gegeben. Die Hefe wird mit 2 Esslöffeln Milch vermischt und in die Mulde über die Butter gegossen, danach zu einem dickflüssigen Teig angerührt und ca. 30 Minuten stehen gelassen.
  2. Danach wird die restliche Milch und 1 EL Kirsch dazu gegossen und geknetet, bis der Teig weich und elastisch ist. Anschliessend wird der Teig ausgewallt und auf das Blech gelegt und nochmals 45 Minuten ruhen gelassen.
  3. Der Backofen wird auf 220° C vorgeheizt. Für den Guss wird das Ei mit dem separaten Eigelb, dem Mascarpone und dem Safran zusammen in einer Schüssel verrührt, danach auf den Teig gegossen.
  4. Der Kuchen wird in den Backofen auf der untersten Rille gelegt und ca. 30 Minuten gebacken.
  5. Danach wird der Backofen ausgeschaltet und der Kuchen Auskühlen gelassen. Der Kuchen wird in 6 Stücke geschnitten und serviert.

Tipps zum Rezept

Passend zum Gericht empfehlen wir einen Salat anzurichten und zusammen mit dem Kuchen als Abendessen zu verspeisen, oder man kann ihn auch zuckern und als Nachspeise verköstigen.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE