Australisches Laksa

Laksa ist eine asiatische Suppe aus Kokosmilch und Chili. In der australischen Variante wird zudem Lachsfilet und viel frischer Spinat mit gekocht.


Bewertung: Ø 4,6 (16 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk BIO-Zitrone
200 g Blattspinat
1 EL Currypaste, gelb
1 Bund Frühlingszwiebeln
100 g Glasnudeln
500 ml Kokosmilch
5 zw Koriandergrün
500 ml Pouletboullion
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
100 g Zuckererbsenschoten
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. In einem Topf die Boullion mit der Kokosmilch zuerst kochen.
  2. Unterdessen die Glasnudeln in einer Schüssel mit heissem Wasser übergiessen und nach 2 Minuten in ein Sieb abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken. Das Ganze abtropfen lassen.
  3. Die Zitronen nun waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  4. In die Boullion nun Salz, Zucker mit Zitronenschalenabrieb und 3 EL Zitronensaft inkl. der Currypaste einrühren.
  5. Das Gemüse jetzt waschen und putzen. Die Zuckererbsenschoten der Länge nach halbieren und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Beides auch zur Boullion geben und kurz aufkochen lassen. Danach die Hitze reduzieren.
  6. Jetzt den Spinat waschen und die Stiele davon entfernen. Den Lach in mundgerechte Stücke schneiden, leicht salzen und mit dem Spinat und den Glasnudeln ebenfalls in die Boullion geben. Das Ganze nochmals kurz aufkochen lassen und die Laksa danach in 4 Suppenschalen aufteilen.
  7. Den Koriander nun abbrausen, trocken schütten und die Blättchen abupfen. Die Suppe damit bestreuen und heiss servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE