Gedeckter Granatapfelkuchen

Ein veganer gedeckter Granatapfelkuchen ist die perfekte Kombination von saftig-süsser Fruchtfüllung und knusprigem Mürbeteigboden.

Gedeckter Granatapfelkuchen
105 Minuten

Bewertung: Ø 4,9 (16 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

2 EL Pflanzlicher Schlagrahm zum Bestreichen
1 Prise Zucker zum Bestreuen

Zutaten Mürbeteig:

1 TL Salz
180 g vegane Butter, kalt
8 EL Wasser, kalt
300 g Weizenmehl oder glutenfreies Mehl
50 g Zucker

Zutaten Für die Füllung:

800 g Granatapfelkonfitüre
4 EL Maisstärke
1 TL Maisstärke zum Bestreuen
50 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig: In einer Schüssel Mehl, Zucker und Salz vermengen. Die vegane, kalte Butter zufügen und mit den Händen einkneten. Nach und Nach das kalte Wasser zufügen und zu einem Teig verkneten.
  2. Den Teig in zwei Stücke teilen und jeweils zu einer flachen Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Ca. 1 Stunde im Kühlschrank lagern.
  3. Für die Füllung: Die Granatapfelkonfitüre mit Zucker und 4 EL Speisestärke in einer Schüssel mit dem Mixxer schaumig rühren und beiseitestellen.
  4. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Nach der Ruhezeit eine Teighälfte auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz zu einem ca. 30 cm runden Teig ausrollen. Diesen Teig in eine Springform geben (ca. 22 cm Durchmesser) und mit den Fingern am Boden und an den Seiten gut andrücken.
  6. Danach mit 1 TL Maisstärke bestreuen und die Füllung in die Form geben.
  7. Nun die zweite Teigportion mit dem Nudelholz zu einem Kreis ausrollen und mit einem Pizzarad oder Messer zu gleichmässig 2 cm breiten Streifen schneiden. Diese Streifen in Form eines Gitters vorsichtig über die Form geben, die Enden leicht am Rand andrücken. Den überschüssigen Teig am Rand mit einem Messer abschneiden. Mit dem pflanzlichen Schlagrahm bestreichen und mit etwas Zucker bestreuen.
  8. Nun den Kuchen im heissen Backofen für 20 Minuten backen. Danach die Hitze auf 175 Grad reduzieren und weitere 45 bis 55 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.
  9. Danach herausnehmen und komplett auskühlen lassen - so dickt die Füllung noch mehr ein.
  10. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Marmorcake

Marmorcake

Dieser lockere und saftige Marmorcake darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Überzeugen Sie sich selbst von diesem einfachen Rezept.

Schlorzifladen

Schlorzifladen

Schlorzifladen ist eine Spezialität aus Toggenburg. Bei diesem Rezept wird der Klassiker aus Blätterteig, einer Füllung und einem Guss zubereitet.

Zitronenmuffins

Zitronenmuffins

Probieren Sie doch einmal dieses Rezept. Die leckeren Zitronenmuffins sind für Feiern sehr geeignet.

Marmorkuchen mit Rosinen

Marmorkuchen mit Rosinen

Ein Marmorkuchen mit Rosinen ist ein einfaches Rezept. Mit diesem Rezept bleibt der Kuchen schön saftig.

Nidlechueche

Nidlechueche

Nidlechueche ist eine Spezialität aus der Region um Murten. Dieser traditionelle Kuchen besteht aus Hefeteig und einem Rahmguss.

Studentenschnitten

Studentenschnitten

Dieses köstliche Becherkuchen-Rezept für eine Studentenschnitte ist einfach und schnell zubereitet.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE