Geschmorter Schweinsbraten

Das Rezept für einen saftigen Schweinsbraten, der langsam in Gemüse und gut gewürzt geschmort wird.

Geschmorter Schweinsbraten

Bewertung: Ø 3,8 (33 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stg Lauch
4 EL Öl
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Pfeffer
4 Stk Rüebli
1 Prise Salz
1.5 kg Schweinenacken mit Knochen
2 EL Tomatenmark
5 Stk Zwiebeln
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den geschmorten Schweinsbraten zuerst die Rüebli und Lauch waschen, rüsten und in feine Ringe schneiden. Die frische Zwiebel schälen und vierteln.
  2. Nun das saftige Stück Fleisch in einem Bräter mit Öl langsam erhitzen und von allen Seiten scharf anbraten, bis das Fleisch Farbe bekommt. Danach herausnehmen.
  3. Anschliessend das Gemüse in den Bräter geben und mit dem Tomatenmark langsam für ca. 5-7 Minuten anrösten. Danach das Fleisch wieder dazugeben und Wasser eingiessen, sodass das Fleisch zu ¾ bedeckt ist. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, zudecken und bei niedriger Hitze schmoren lassen.
  4. Dabei das Fleisch alle 45 Minuten wenden. Dieser Vorgang dauert ca. 5 Stunden, bis das Fleisch fast vom Knochen fällt.

Tipps zum Rezept

Passt sehr gut zu Salzkartoffeln oder Kartoffelstock.

ÄHNLICHE REZEPTE

Tessiner Schweinsbraten

Tessiner Schweinsbraten

Der Tessiner Schweinsbraten ist ein wahres Festtagsgericht. Das Rezept ist etwas zeitaufwendig, dafür umso köstlicher und festlicher.

Wärmender Schweinebraten

Wärmender Schweinebraten

Das Rezept für einen Wärmenden Schweinebraten ist traditionell und passt perfekt in die kalte Jahreszeit.

Schweinebraten mit Kruste

Schweinebraten mit Kruste

Das deftige Hauptspeisenrezept als Schweinebraten mit knuspriger Kruste, wird mit der selbstgemachten Bratensauce serviert.

Schweinsbraten mit Kruste

Schweinsbraten mit Kruste

Das saftige Schweinsbratenrezept mit knuspriger Kruste an einer selbstgemachten Bratensauce. Schmeckt super zu Bratkartoffeln.

Schüfeli Rezept

Schüfeli Rezept

Eine herzhafte Hauptspeise zaubern Sie mit diesem Rezept. Die Schüfeli werden Gross und Klein begeistern.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE