Russischer Salat

Ein wohlschmeckendes und nahrhaftes Rezept, dass für eine gelungene Abwechslung auf dem Salatbuffet sorgen wird.

Russischer Salat

Bewertung: Ø 4,1 (128 Stimmen)

Zutaten für 5 Portionen

1 Stk Apfel, säuerlich
4 Stk Eier, hartgekocht
1 Dose Erbsli
4 Stk Essiggurken
4 Stk Kartoffeln
200 g Lyoner-Wurst
4 EL Mayonnaise
1 Msp Pfeffer, gemahlen
1 Stk Rüebli
1 Prise Salz
1 Stk Zwiebel, gehackt
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Russischen Salat zuerst Kartoffeln und Rüebli gründlich waschen, schälen und in kleine Würfelchen von ca. 1x1cm schneiden. In einem Topf Salzwasser aufkochen und das Gemüse in konstant brodelnder Flüssigkeit ca. 15-20 Minuten gar/bissfest kochen.
  2. Das Salzwasser absieden und das Gemüse in eine Schüssel geben.
  3. Nun die hartgekochten Eier und die Zwiebel schälen und in möglichst feine Stückchen hacken. In der Schüssel mit dem Gemüse mischen.
  4. Die Wurst und die Essiggurken ebenfalls in Würfelchen von der Grösse der Kartoffel- und Rüeblistückchen schneiden. Zusammen mit den Erbsli zu den anderen Zutaten geben.
  5. Nach Geschmack einen säuerlichen Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke zerteilen. Ebenfalls unter die Masche mischen.
  6. Salz und Pfeffer dazugeben und gründlich mischen. Danach die Mayonnaise hinzufügen und mit dem Salat vermengen.
  7. Mit Plastikfolie zugedeckt mindestens 60 Minuten im Kühlschrank stehen lassen. Vor dem Servieren noch einmal durchmischen und sofort geniessen.

Tipps zum Rezept

Anstelle von der im klassischen Rezept für Russischer Salat verwendeten Mayonnaise kann auch Crème fraîche oder Vollrahm verwendet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL