Apfel

Apfelsorten gibt es viele und sie haben immer recht einprägsame Namen wie Granny Smith, Golden Delicious oder Cox Orange. Sie sind als wahre Vitaminbomben bekannt, denn ihr Vitamin C-Gehalt ist kaum zu übertreffen.

ÄpfelÄpfel (Foto by: Boarding2Now/ Depositphotos)

Der Apfel ist ein Kernobst, das eine Grösse von bis zu 12 cm erreichen kann. Es gibt theoretisch tausende Apfelsorten, die jedoch längst nicht alle gezüchtet werden und im Handel erhältlich sind. Sie unterscheiden sich nicht nur durch ihre Farbe (insbesondere gelb, rot, grün, braun) und ihre Konsistenz, sondern auch durch ihren Geschmack.

Besonders wenn man mit Äpfeln kochen oder backen möchte, muss man sich über die Apfelsorte durchaus Gedanken machen, damit die richtige Konsistenz und die richtige Geschmacksnuance gewählt wird.

Herkunft & Saison

Man vermutet, dass der Apfel entweder aus Ägypten oder aus Griechenland stammt. Das Obst ist immerhin seit über 5.000 Jahren bekannt. Sicher ist man sich aber dahingehend, dass die Römer den Apfel nach Europa brachten und ihn hier verbreiteten.

Die wichtigsten Anbauländer für Äpfel sind heutzutage Italien und Frankreich. Äpfel haben eigentlich immer Saison. Dies erklärt sich einerseits in die Vielzahl von Sorten, die sich in Sommer- und Herbst-/Wintersorten unterscheiden lassen. Andererseits ist dies aber auch durch die hervorragende Lagerfähigkeit zu erklären.

Geschmack

Nachdem es über 50 verschiedene Apfelsorten im Handel gibt, finden sich auch verschiedene Geschmäcker. Die Skala reicht von sauer über fruchtig und frisch bis hin zu süss.

Verwendung in der Küche

Bei Äpfeln stellt sich stets die Frage, ob sie geschält werden müssen?

Bei Bioäpfeln oder Früchten aus dem eigenen Garten ist dies nicht notwendig. Normale gespritzte Äpfel sollten geschält oder zumindest sehr gründlich gewaschen werden, da sie Giftstoffe einlagern.

Die Schale sollte möglichst dünn abgetragen werden, da man damit gleichzeitig auch einen Grossteil der wichtigen Vitamine und Spurenelemente des Apfels entfernt. Bevor man einen Apfel verzehren kann, sollten zunächst das Kernhaus und der Stiel entnommen werden. Hierzu viertelt man den Apfel, so kann das Kernhaus problemlos entfernt werden.

Äpfel werden gerne roh verzehrt. Sie finden aber auch in der Küche vielseitige Anwendung. Aus Äpfeln können Kompotte und Relishes hergestellt werden. Sie werden für Konfitüre, Kuchen, Torten, Aufläufe und vieles mehr eingesetzt.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Äpfel sind richtig gelagert sehr lange haltbar. Optimale Bedingungen herrschen in feuchten, dunklen Kellern vor. Hier können die Äpfel sogar über Monate aufbewahrt werden. Sie sehen dann zwar nach einigen Wochen ein wenig fleckig aus, sind aber von der Substanz her immer noch völlig in Ordnung.

Bei Zimmertemperatur halten sie etwa ein bis maximal zwei Wochen. Äpfel sollten immer gesondert aufbewahrt werden.

Sie verströmen Ethylen, das bei vielen anderen Obst- und Gemüsesorten zu einer beschleunigten Reife führt. Besonders Birnen, Pfirsiche und Aprikosen sind gefährlich – sie sondern ebenfalls Ethylen ab, sodass hier eine gegenseitige Beeinflussung stattfindet.

Nährwert/Wirkstoffe

Äpfel gehören zu den gesündesten Obstsorten. Vitamin C liefert die Frucht in rauen Mengen. Zusätzlich enthält ein Apfel Calcium, Eisen, Phosphor, Kalium, Vitamin B, Carotin und Natrium.

Äpfel sind ausserdem sehr zuckerhaltig. Dennoch wirken sie sich ausserordentlich positiv auf die Gesundheit aus. Sie haben eine entgiftende Wirkung auf die Leber.

Wer unter Gicht leidet, kann seine Beschwerden durch den regelmässigen Verzehr von Äpfeln lindern. Sie sind ausserdem hilfreich bei Nieren- oder Blasenleiden, starkem Juckreiz, Darmerkrankungen, Entzündungen und Erkältungskrankheiten. Sie schützen die Gefässe und reinigen die Haut.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Papaya

Papaya

Papaya lässt uns von den Tropen träumen. Baummelone oder Engelsfrucht wird die Exotin ebenfalls genannt. Sie ist gesund, polyvalent und eine Freundin der schlanken Linie.

WEITERLESEN...
Mango

Mango

Wer liebt sie nicht die exotischen Früchte, allen voran die Mango? Zuckersüss, aromatisch, saftig und farbenfroh betört sie all unsere Sinne. Mangos sind nicht nur gesund, sie lassen sich auch äusserst vielseitig zubereiten.

WEITERLESEN...
Sanddorn

Sanddorn

Das Superfood Sanddorn wird nun auch in der Schweiz heimisch: Köstliche Rezepte mit Sanddorn gibt es dazu viele.

WEITERLESEN...
Zitronen

Zitronen

Zitronen sind ausserordentlich sauer und pur verzehrt kein wirklicher Genuss.

WEITERLESEN...

User Kommentare