Russische Küche - von Kaviar bis hin zu Pelmeni

Leider ist die russische Küche im Westen nicht weit verbreitet, dennoch kann sie mit vielen Köstlichkeiten aufwarten. Gerade die kalten Wintermonate werden perfekt mit den deftigen Eintöpfen überbrückt. Aber auch Vegetarier können sich freuen.

Milch- und Fischprodukte sind weit verbreitet in RusslandMilch- und Fischprodukte sind weit verbreitet in Russland (Foto by: chudo2307 / Depositphotos)

Obwohl das russische Gebiet ausgesprochen gross ist, gibt es nicht viele regionale Unterschiede. Die russische Küche ist eher ländlich und besticht durch viel Eingemachtes und Eingelegtes, was in den kalten Wintermonaten besonders gut stärkt. Dennoch hat jede Volksgruppe ihre eigenen Spezialitäten.

Eines kann man aber mit Sicherheit sagen: In allen Regionen wird nach dem Essen ein zumindest ein Stamperl Wodka getrunken. Besonders stark geprägt sind die Gerichte vom Einfluss der russisch-orthodoxen Kirche.

Die Fastenzeiten, insgesamt vier, prägen die Essensgewohnheiten der russischen Einwohner. In dieser Zeit stehen strikte vegetarische Gerichte ganz oben auf der Speisekarte.

Aufgrund dieser Fastentradition hat die russische Küche, die eher als deftig gilt, etliches an vegetarischen Köstlichkeiten zu bieten. In den anderen Monaten dominieren Fleischgerichte die Speisekarte.

Die bekanntesten russischen Gerichte werden in ganz Osteuropa gegessen. Leider haben sie in die Küche des Westens noch nicht so grossen Einzug gefunden. Aber die Hoffnung bleibt und bis dahin können Sie hier die wichtigsten Speisen nachlesen:

Kaviar

Theoretisch kann Kaviar von vielen Fischen gewonnen werden. Der echte russische Kaviar besteht allerdings aus den so genannten Störfischen, zu welchen zum Beispiel der Beluga zählt. Nicht nur, dass diese Arten den einzig wirklichen Kaviar liefern, sondern auch ihr Fleisch schmeckt sehr delikat. Der russische Kaviar ist der beste Kaviar und wird selten auch als „schwarzes Gold“ bezeichnet.

Bliny

Blinis haben eine gewisse Ähnlichkeit dieser kulinarischen Köstlichkeit zum Pfannkuchen lässt sich nicht abstreiten. Genauso können sie entweder gefüllt oder einfach „pur“ gegessen werden. Gefüllt wird sie beispielsweise mit Konfitüre oder Kaviar.

Pirogge

Der Name bezeichnet ein „Festmahl“ bzw. einen „Schmaus“. Piroggen sind gefüllte Teigtaschen. Hackfleisch, Weisskäse, Weisskohl, Speck, Kartoffeln füllen die Taschen von Innen auf. Diese Zutaten können aber auch variieren. Sie sind sowohl als Vor-, Haupt- und Nachspeise (wenn sie mit Obst gefüllt werden) geniessbar.

Piroggen sind sehr beliebtPiroggen sind sehr beliebt (Foto by: repinanatoly / Depositphotos)

Borschtsch

Zu den bekanntesten Gerichten gehört auch diese Suppe. Sie besitzt eine sehr lange Tradition und wird mit Randen angereichert. Der russische Borschtsch besteht neben Randen aus Zwiebeln, Weisskohl, Tomaten, Kartoffeln, Karotten und Rindfleisch. Der Name der Suppe kommt aus dem Slawischen und bedeutet „Bärenklaue“. Borschtsch wird in ganz Osteuropa gegessen, jedoch regional unterschiedlich zubereitet.

Pelmeni

Eine eher unbekannte Speise sind Pelmenis . In Russland tragen sie die Bezeichnung „Nationalgericht“. Sie wurden bereits in der eher einseitigen Küche der Sowjetunion gekocht. Bei Pelmeni handelt es sich um gefüllte Teigtaschen, die zumeist mit Hackfleisch angereichert werden. Gerne werden statt des Hackfleisches aber auch süsse Füllungen verwendet.

Wodka

Das bekannteste alkoholhaltige Getränk Russlands ist der Wodka. Er wird fast zu jeder längeren russischen Mahlzeit pur getrunken.

Die russische Butterwoche

Dieses wichtige Ereignis stellt einen traditionellen Event in Russland dar. Sie beginnt eine Woche vor der Fastenzeit und ist eine fliessende Übergangszeit, die die Fastenzeit langsam einleiten soll. In dieser Woche darf kein Fleisch gegessen werden, Käse, Milch und Eier sind jedoch erlaubt.

Meist wird während der Butterwoche das Gericht Bliny gekocht. Während wir auf russische Restaurants hoffen können, werden in dem riesigen Land selbst jährlich etliche vegetarische und fleischreiche Köstlichkeiten gekocht, die jeder einmal ausprobieren sollte.

Rezepte aus Russland


Bewertung: Ø 4,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kulinarische Reise mit Meeresfrüchten

Kulinarische Reise mit Meeresfrüchten

Ein kurzer Einblick in die Welt der Meeresfrüchte. Garnelen, Thunfisch, Langusten oder Seehecht sind es bestimmt Wert, mal auf dem Speiseplan zu stehen.

WEITERLESEN...
Pasta! Italien & More

Pasta! Italien & More

Ob Kinder oder Erwachsene, wir lieben sie alle: italienische Pasta! Ihre unzähligen Varianten beschwingen sich auf insgesamt 400 verschiedene Pastasorten.

WEITERLESEN...
Fingerfood

Fingerfood

Das Fingerfood hat sich seit einigen Jahren als das optimale Party-Essen etabliert. Interessant ist jedoch, dass die kleinen Happen in verschiedenen Kulturen vorzufinden sind.

WEITERLESEN...

User Kommentare