Apfelauflauf Nidwaldner Art

Das Rezept für einen Apfelauflauf aus dem Schweizer Kanton Nidwalden wird speziell zubereitet und schmeckt lauwarm serviert sehr fein!

Apfelauflauf Nidwaldner Art

Bewertung: Ø 4,4 (30 Stimmen)

Zubereitung

  1. Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Das Mehl beifügen und anrösten. Danach die Pfanne vom Herd nehmen und die Milch unterrühren.
  2. Nun wird die Pfanne auf den Herd zurückgestellt und unter Rühren das Mehl-Milch-Gemisch aufgekocht. Diese Mischung ca. 7 Minuten in der Pfanne köcheln lassen und anschliessend von der heissen Platte nehmen. Die Mischung etwas kalt werden lassen und salzen.
  3. Währenddessen das Eiweiss zu Schnee schlagen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  4. Nach dem Erkalten das Eigelb, den Zucker und den Vanillezucker in die Mischung einrühren. Danach den Eischnee langsam unterheben.
  5. Eine Form mit Butter einfetten und die Mischung hineinfüllen. Die Äpfel werden geschält, halbiert und das Kerngehäuse entfernt und anschliessen im Kreis auf die Füllung in der Form gelegt.
  6. Nun den Auflauf auf unterster Schiene ca. 40 Minuten backen. Anschliessend wird der Auflauf mit Zimt und Puderzucker bestäubt.
  7. In der Zwischenzeit wird die Sauce zubereitet: Die Eigelbe mit Milch, Maisstärke, Zucker, Vanillezucker und Vanillemark in einer Schüssel verrühren. Nun wird noch ein Ei kräftig aufgeschlagen und unter die Mischung gezogen.
  8. Die Sauce in einem Topf unter ständigem Rühren kurz aufgekochen und durch ein Sieb in eine kalte Schüssel leeren. Danach die Sauce zum Auskühlen beiseite stellen und ab und zu umgerühren.
  9. Der Auflauf wird auf Desserttellerchen angerichtet und die Sauce dazu serviert.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE