Erdäpfelbratl

Ein tolles Bratenrezept aus der österreichischen Küche.

Erdäpfelbratl
60 Minuten

Bewertung: Ø 4,6 (25 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

6 Stk Erdäpfel
1 Stk Lorbeerblatt
1 Stk Surschopf
0.125 ml Weisswein
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  2. In einer Bratenform das Fleisch halb fertig braten. Dann das Fleisch herausnehmen und den Bratensaft in der Form belassen.
  3. Die Erdäpfel (Gschwellti) waschen, trocknen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein hacken.
  4. Die Form mit rohen Erdäpfelscheiben auslegen - auch am Rand aufstellen.
  5. Das Fleisch auf die Scheiben legen, mit dem Weisswein aufgiessen und die gehackten Zwiebeln und das Lorbeerblatt darüber streuen - im Ofen fertig braten.
  6. Das Erdäpfelbratl aufschneiden, auf Tellern anrichten und heiss mit den Erdäpfeln servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kalbsrahmbraten an frischen Pilzen

Kalbsrahmbraten an frischen Pilzen

Ein saftiger, ganz toller Rahmbraten mit einer herbstlichen Pilz-Rahmsauce der perfekt zum Herbst passt. Das Rezept passt super zu Salzkartoffeln.

gefüllter Truthahn

gefüllter Truthahn

Mit diesem gefüllten Truthahn wird Ihr Weihnachstessen ein Festmahl. Überzeugen Sie sich selbst von dem köstlichen Rezept.

Poulet mit Mangosauce

Poulet mit Mangosauce

Würziges Fleisch mit süsser, leichter Sauce und Gemüse - dieses Rezept eignet sich für einen angenehmen Grillabend auf der Dachterrasse.

Gefüllte Kalbsbrust

Gefüllte Kalbsbrust

Eine gefüllte Kalbsbrust ist ein typischer Festtags- oder Sonntagsbraten für die ganze Familie und Freunde. Sie ist gut vorzubereiten und gelingt.

Rindsbraten in Weissweinsauce

Rindsbraten in Weissweinsauce

Der Rindsbraten in Weissweinsauce wird mit Gemüse geschmort und bekommt dabei ein feines Aroma. Das Rezept ist etwas Zeitaufwändig aber doch einfach.

Kalbsbraten mit Käsekruste

Kalbsbraten mit Käsekruste

Saftiger Kalbsbraten mit einer feinen Käsekruste überbacken. Das Rezept für einen schönen Abend, dass der ganzen Familie schmecken wird.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE