Kalbshaxen mit Kurpflaumen

Das Schweizer Rezept Kalbshaxen mit Kurpflaumen aus dem Kanton Aargau lässt sich einfach zubereiten und schmeckt einfach nur köstlich.

Kalbshaxen mit Kurpflaumen

Bewertung: Ø 3,4 (8 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

200 ml Bratensaft
60 g Butter
400 g Kalbshaxen
100 g Kurpflaumen
1 EL Olivenöl
100 g Perlzwiebel
1 Bund Peterli, frisch
1 Schuss Pfeffer aus der Mühle
60 g Röstgemüse
100 g Rüebli
1 Schuss Salz
50 g Tomatenmark
100 ml Weisswein, trocken
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Öl wird in einer Pfanne erhitzt und die Kalbshaxen werden darin von allen Seiten angebraten, danach mit Salz und Pfeffer gewürzt. Röstgemüse wird dazugegeben und bei kleiner Hitze glasig mitgedämpft. Danach wird das Tomatenmark hinzugefügt und ca. 5 Minuten geschmort. Die Masse wird mit Weisswein abgelöscht und kurz einkochen gelassen. Die Bratensauce wird eingerührt und ca. 40 Minuten bei schwacher Hitze geschmort.
  2. In der Zwischenzeit werden die Kurpflaumen eingeweicht und ca. 10 Minuten im Sirup geköchelt. Rüebli werden gewaschen und klein geschnitten. Perlzwiebeln und Rüebli werden in einer Pfanne mit Butter kurz angeschwitzt.
  3. Die Haxe wird auf Tellern angerichtet, Bratensaft wird darüber geleert und mit Kurpflaumen, Perlzwiebeln und Rüebli garniert. Peterli wird gewaschen und klein geschnitten, danach auf das Gemüse verteilt und sofort serviert.

Tipps zum Rezept

Passend zum Gericht empfehlen wir Kartoffelkroketten anzurichten und mit zu servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE