Pflaume & Zwetschge

Zwetschgen kennen wir als typisches Winterobst. Mit ein wenig Zimt und Nelken eingekocht, ergeben sie ein wundervolles Kompott. Da denkt jeder an Winter und Weihnachten. Tiefgefroren halten sie aber locker bis zum Sommer durch und geben einen leckeren Kuchenbelag aus.

Pflaume - ZwetschgePflaume - Zwetschge (Foto by: Nitrub / Depositphotos)

Auch wenn die Begriffe Pflaume und Zwetschge häufig synonym verwendet werden, ist dies rein botanisch gesehen eigentlich nicht korrekt, denn die Zwetschge ist eine spezielle Form der Pflaume. Eine Zwetschge hat eine eiähnliche Form. Sie werden bis zu 8 cm lang, sind aber meist kürzer. Der kleine Stein im Inneren des Fruchtfleischs kann nicht mitgegessen werden.

Herkunft & Saison

Der Ursprung der Zwetschge wird in Kleinasien vermutet. Die Römer brachten sie durch ihre Eroberungen schliesslich nach Europa. Pflaumen werden insbesondere in China, den USA und Deutschland angebaut.

Die Hauptsaison für Pflaumen dauert von Juli bis September. Während dieser Zeit gibt es heimische und europäische Zwetschgen zu kaufen. Im Winter stammen sie vorrangig aus Ländern von der südlichen Erdhalbkugel, beispielsweise Südafrika und Chile.

Frische Zwetschgen von guter Qualität besitzen einen Überzug auf ihrer Schale, der aussieht wie Wachs. Nur wenn diese Schicht vorhanden ist, kann davon ausgegangen werden, dass die Früchte frisch sind. Reife Pflaumen duften außerdem leicht süsslich.

Geschmack

Zwetschgen besitzen ein süssliches Aroma, das sich mit zunehmender Reife verstärkt. Unreife Pflaumen schmecken eher säuerlich.

Verwendung in der Küche

Der Stein aus dem Inneren der Pflaume muss herausgelöst werden, bevor sie verzehrt werden kann. Mit einem Zwetschgenentkerner kann der Kern aus der ganzen Frucht entfernt werden.

Wenn kein solches Gerät verfügbar ist, muss man zunächst den Kern vom Fruchtfleisch lösen. Hierzu rollt man die Pflaume unter sanftem Druck auf der Arbeitsfläche hin und her. Danach kann der Kern problemlos entnommen werden, sobald die Frucht geöffnet wird. Zwetschgen machen sich besonders gut auf feinen Blechkuchen, die regional auch als Zwetschgendatschi bezeichnet werden.

Pflaumen sind aber auch eine hervorragende Basis für Konfitüre, Kompott oder Mus.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Wenn man Zwetschgen bei Zimmertemperatur aufbewahrt, sollte man sie innerhalb von drei bis vier Tagen verbrauchen. Optimaler ist es, sie im Kühlschrank aufzubewahren, so halten sie bis zu zwei Wochen. Wer sie noch länger aufbewahren möchte, kann sie auch gut einfrieren. Hierfür halbiert man sie, legt sich auf ein Backblech und friert sie so einzeln ein. Wenn sie gefroren sind, kann man sie in eine Tüte packen.

Nährwert/Wirkstoffe

Zwetschgen beinhalten sehr viele wertvolle Inhaltsstoffe. Darunter befinden sich die Vitamine C und A, alle B-Vitamine und sogar Biotin. Allerdings ist festzustellen, dass keine Mineralstoffe oder Spurenelemente in einer sehr grossen Dosierung vorhanden sind.

Dennoch können Zwetschgen die Leistungskraft des Menschen steigern, wenn sie häufig gegessen werden. Man wird resistenter gegen Stress und bekommt bessere Nerven. Wer Verstopfung hat, sollte ebenfalls Pflaumen essen, denn sie bringen die Verdauung in Gang.

Bei akuter Verstopfung empfiehlt es sich, getrocknete Pflaumen zu essen oder Pflaumensaft zu trinken. Alternativ kann auch eine getrocknete Pflaume in Wasser eingelegt werden und der übrigbleibende Saft getrunken werden.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Papaya

Papaya

Papaya lässt uns von den Tropen träumen. Baummelone oder Engelsfrucht wird die Exotin ebenfalls genannt. Sie ist gesund, polyvalent und eine Freundin der schlanken Linie.

WEITERLESEN...
Mango

Mango

Wer liebt sie nicht die exotischen Früchte, allen voran die Mango? Zuckersüss, aromatisch, saftig und farbenfroh betört sie all unsere Sinne. Mangos sind nicht nur gesund, sie lassen sich auch äusserst vielseitig zubereiten.

WEITERLESEN...
Sanddorn

Sanddorn

Das Superfood Sanddorn wird nun auch in der Schweiz heimisch: Köstliche Rezepte mit Sanddorn gibt es dazu viele.

WEITERLESEN...
Zitronen

Zitronen

Zitronen sind ausserordentlich sauer und pur verzehrt kein wirklicher Genuss.

WEITERLESEN...

User Kommentare