Kohlsuppendiät

Die Kohlsuppendiät kam bereits in den 70er Jahren aus den USA nach Europa und ist seitdem eine der am häufigsten ausprobierten Crashdiäten. Bei dieser Diät ernährt man sich hauptsächlich von der Kohlsuppe, die mit einem Obsttag oder einem Fleischtag eine Abwechslung findet.

Bei der Kohlsuppendiät wird über einen Zeitraum von einer Woche diese Suppe gegessen.Bei der Kohlsuppendiät wird über einen Zeitraum von einer Woche diese Suppe gegessen. (Foto by: asimojet / Depositphotos)

Die Kohlsuppendiät - die vielleicht bekannteste Crashdiät

Mittlerweile kann jeder die Kohlsuppendiät ausprobieren, denn nun ist diese auch im Handel in Konserven erhältlich. Auch in Form von Kapseln oder Tabletten bekommt man die Zusätze mittlerweile beinahe in jeder Apotheke oder im Reformhaus.

Wie funktioniert die Kohlsuppendiät?

Die Magische Kohlsuppe wird bei der Kohlsuppendiät in der Regel über einen Zeitraum von einer Woche gegessen. Natürlich ernährt man sich dabei nicht ausschliesslich von der Kohlsuppe, sondern darf jeden Tag wahlweise eine andere Zutat einfliessen lassen.

Möglicher Ablauf der Kohlsuppendiät: Jeden Tag Kohlsuppe zu sich nehmen und zusätzlich sind folgende Nahrungsmittel erlaubt:

  • Tag 1: Obst wie Äpfel, aber keine süssen Früchte wie Bananen oder Datteln
  • Tag 2: Grünes Gemüse wie Krautstiele und Gschwellti
  • Tag 3: Obst und rohes Gemüse wie Rüebli und Salate
  • Tag 4: Zwei Bananen mit Magermilch gemischt
  • Tag 5: Eiweisslieferanten wie 300 Gramm Pouletfleisch oder Fisch mit Tomaten
  • Tag 6: ein mageres Rindfleischsteak mit grünem Salat
  • Tag 7: gekochtes Gemüse mit Naturreis (brauner Reis)

Nicht vergessen sollte man das Trinken - mindestens drei Liter am Tag sollten es auch während einer Kohlsuppendiät mindestens sein.

Auf Alkohol, Kaffee oder Tee wiederum sollte man bestenfalls verzichten.

Das Kohlsuppen Rezept

Wer Zeit und Lust hat, kann die magische Kohlsuppe, wie sie auch gerne genannt wird, auch zu Hause nachkochen.

Zutaten für die Kohlsuppe:

  • 1 Kopf Weisskohl
  • 1 kg Karotten
  • 6 Zwiebeln
  • 2 Peperoni
  • 1 Stange Sellerie
  • und 8 geschälte Tomaten

Zubereitung der Kohlsuppe:

1.) Alle Zutaten werden gründlich gesäubert und klein geschnitten.

2.) Nun wird das Ganze im Mixer ordentlich püriert oder man gibt die Zutaten in einen grossen Topf

3.) Anschliessend kocht man alles gemeinsam mit mindestens fünf Litern Wasser auf und lässt die Suppe etwa 20 Minuten ziehen.

Kräuter und Gewürze kann man je nach Bedarf und Geschmack hinzufügen - wichtig ist nur, dass die Suppe nicht gesalzen wird, denn Salz entzieht dem Körper ja bekanntlich Wasser.

Dieses Rezept reicht für eine Person mehrere Tage; im Kühlschrank aufbewahrt ist die Suppe auch gut einige Tage haltbar.

Vorteile der Kohlsuppendiät

Verfechter der Kohlsuppendiät befürworten die recht schnelle Gewichtsabnahme, welche mit dieser Diät erreicht werden kann - immerhin fünf Kilogramm in sieben Tagen sind durchaus realistisch.

Nachteile der Kohlsuppendiät

Einer der wesentlichen Nachteile der Kohlsuppendiät ist die Wirkung auf die Verdauung. Immerhin wirkt Kohl stark blähend - Verstopfung oder Durchfall können also eine unangenehme Nebenwirkung dieser Diät sein. Auch der Geruch der Kohlsuppe ist eher gewöhnungsbedürftig. Auch wirkt der niedrige Anteil an Kohlenhydraten im Körper entwässernd - Eiweiss wiederum fehlen dem Körper während dieser Diät fast ganz. Heisshungerattacken und der "Jojo-Effekt" also das schnelle Zunehmen nach der Diät, sind häufige Begleiterscheinungen der Diät.

Fazit

Wer Kohl und seine blähenden Folgen gut verträgt, kann getrost die Kohlsuppendiät für einige Tage ausprobieren, sollte diese aber keinesfalls länger als eine Woche anwenden. Wie die meisten anderen Diäten auch, ist ebenso die Kohlsuppendiät eher einseitig und schadet auf längere Sicht dem Körper eher, als dass sie nützt.


Bewertung: Ø 4,1 (20 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fast Mimicking Diät (Diet)

Fast Mimicking Diät (Diet)

Diese Fastenkur soll verjüngend wirken und hilft durch Entschlacken Gewicht zu verlieren. Sie basiert auf reduzierte Lebensmittel, Suppen und Tees.

WEITERLESEN...
Kreta Diät

Kreta Diät

Die Kreta Diät oder Mediterrane Diät basiert auf frischem Gemüse, Fisch, Olivenöl und Obst. Um Abzunehmen, müssen einige Fakten berücksichtigt werden.

WEITERLESEN...
Ketogene Diät

Ketogene Diät

Die Ketogene Diät verspricht mit Fett und Protein zum Traumgewicht zu gelangen. Was steckt hinter dieser Low Carb Ernährung und was ist erlaubt und was nicht? Ketogene Rezepte helfen beim Einsteig in die Ernährungsumstellung.

WEITERLESEN...
Low Carb Diät

Low Carb Diät

Die Low Carb Diät funktioniert weniger über das Zählen von Kalorien, als über das Zählen der Kohlenhydrate.

WEITERLESEN...

User Kommentare