Kräuteröl

Die eigenen Kräuter einlegen in Öl - dies ergibt ein geschmackvolles Kräuteröl, dass für Salat aber auch zum Braten und Kochen geeignet ist.

10 Minuten

Bewertung: Ø 5,0 (5 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

4 Stk Knoblauchzehen
1 l Olivenöl
8 zw Rosmarin, frisch und trocken
8 Bl Salbei, frisch und trocken
8 zw Thymian, frisch und trocken
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Den Knoblauch schälen.
  2. In 2 sterilen Flaschen á 500 ml die Kräuter und die Knoblauchzehen gleichmässig verteilen.
  3. Das Olivenöl in beide Flaschen einschütten - Kräuter sollten komplett bedeckt sein.
  4. Flaschen verschliessen und für 2 Wochen dunkel gelagert ziehen lassen.
  5. Nach dem Öffnen zügig verbrauchen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Tannenschössli-Bärlauch-Butter

Tannenschössli-Bärlauch-Butter

Ein etwas anderes Kräuterbutterrezept, von dem wir begeistert sind. Wir lieben die Tannenschössli-Bärlauch-Butter zu Grilliertem.

Gundelrebe-Frischkäsebällchen

Gundelrebe-Frischkäsebällchen

Gundelrebe ist eine tolle Wildpflanze, die in der Küche eingesetzt werden kann. Dieses Frischkäsebällchen-Rezept wird dadurch besonders gewürzt.

Holunderblütenessig

Holunderblütenessig

Verfeinern Sie doch einmal ihren Salat mit einem köstlichen Holunderblütenessig. Das Aroma erinnert an Frühling.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE