Saucisse neuchâteloise au Pinot noir

Das Rezept für eine Saucisse neuchâteloise au Pinot noir ist eine Schweizer Spezialität aus Neuenburg mit feiner Kräutermischung in Sauce, Wurst und Kartoffeln.


Bewertung: Ø 3,7 (34 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Bouquet garni
4 EL Erdnussöl
1 kg Kartoffeln
2 EL Mehl glatt
1 Schuss Pfeffer aus der Mühle
300 ml Pflanzenbouillon
300 ml Pinot Noir
4 Schb Ruchbrot
1 Prise Salz
2 Stk Saucisses neuchateloise
1 Stk Zwiebel gross
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln werden geschält und in Ringeli geschnitten. Etwas Öl wird in einer Gusspfanne erhitzt und die Zwiebeli darin kurz angebraten, danach werden sie in eine Schüssel gegeben. Mehl wird in der Pfanne angeröstet und mit dem Wein abgelöscht. Bouillon wird dazu geleert und Bouquet garni, sowie die angebratenen Zwiebeli werden hinzugefügt und etwas gesalzen und gepfeffert. Die Hitze wird stark reduziert und die Gusspfanne zugedeckt, danach wird die Sauce für eine Stunde köcheln gelassen.
  2. Die Kartoffeln werden gewaschen, geschält und in grosse Stücke geschnitten, danach in die Sauce hineingegeben. Die Saucisses werden mit einem Messer leicht eingestochen und in die Sauce hinzugefügt. Die Pfanne wird zugedeckt und weiter auf kleiner Stufe ca. 30 Minuten geköchelt.
  3. Die Sauccisses werden aus der Pfanne genommen und in Scheiben geschnitten. Kartoffeln werden mit der Sauce auf Suppenteller verteilt und die Wurstscheiben darüber verteilt, danach mit dem Ruchbrot serviert.

ÄHNLICHE REZEPTE

Tarte à l’Oeil-de-Perdrix

Tarte à l’Oeil-de-Perdrix

Das Rezept für diese Tarte mit Roséwein stammt aus dem Kanton Neuchâtel. Die Menge ist für ein Backblech von 25 cm Durchmesser geeignet.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE