Neuchateloise im Schlafrock

Das Schweizer Rezept für eine Wurst Neuchateloise im Schlafrock ist einfach zuzubereiten und schmeckt sehr fein, einfach ausprobieren!

Neuchateloise im Schlafrock
65 Minuten

Bewertung: Ø 3,8 (8 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

100 g Blätterteig fertig zum backen
1 Schuss Ezpeletako Biperra
1 Stg Lauch klein
1 Schuss Pfeffer aus der Mühle
100 ml Rahm flüssig
1 Prise Salz
1 Stk Wurst Neuchateloise

Zutaten für die Garnitur

1 Pa Salatblätter

Zutaten für das Salatdressing

1 EL Körniger Senf moutarde de meaux
1 EL Olivenöl Extra Vergine
2 EL Rotweinessig
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Wasser wird in einem Kochtopf aufgekocht und danach wird der Herd abgeschaltet und die Wurst darin ca.30 Minuten ziehen gelassen. Danach wird die Haut abgezogen, die Wurst beiseite zum Abkühlen gestellt und danach in Scheiben geschnitten.
  2. Der Backofen wird auf 200° C vorgeheizt und aus dem Blätterteig werden 6 Rondellen ausgestochen. Diese werden auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gegeben, mit einem anderen Backpapier zugedeckt und einem kleineren Backblech beschwert, damit der Blätterteig nicht aufgehen kann. Danach werden sie im Backofen ca. 8 Minuten gebacken, das obere Backblech danach weggenommen und für ca. 3 Minuten weiter gebacken. Der Backofen wird auf 150° C reduziert und die Rondellen mit dem Gitter herausgenommen und zum Abkühlen beiseite gestellt.
  3. In der Zwischenzeit wird der Lauch gewaschen, entstielt und in Scheiben geschnitten, danach im Dampfsieb ca. 3 Minuten vorgegart. Danach wird etwas Öl in einer Pfanne erhitzt und Rahm, Lauch sowie ein wenig Maizena hineingegeben und mit Salz, Pfeffer und Ezpeletako Biperra gewürzt.
  4. Mit Hilfe eines Metallringes werden nun die Törtchen getürmt. Eine Teigrondelle wird in den Ring gegeben, danach der Rahm und darauf werden die Wurstscheiben verteilt. Die Törtchen werden anschliessend in den Backofen geschoben und ca. 10 Minuten gebacken. Danach werden sie herausgenommen und den Ring abgezogen.
  5. Olivenöl, Essig und Körnersenf werden zusammen vermischt und die Salatblätter gewaschen. Danach werden die Salatblätter auf Tellern angerichtet, mit dem Salatdressing übergossen und mit den Teigrondellen serviert.

ÄHNLICHE REZEPTE

Gebackene Herbstgemüsespalten

Gebackene Herbstgemüsespalten

Ein wunderbares Herbst Rezept sind Gebackene Herbstgemüsespalten. Aus Kürbis, Kartoffeln und Zwiebel ein Hochgenuss der besonderen Art.

Pilze  a la Cucina Italiana

Pilze a la Cucina Italiana

Das Rezept für die feinen Pilze a la Cucina Italiana wird liebevoll mit feinen Artischocken, selbstgemachter Pasta und feiner Sauce zubereitet.

Gmüaschüechli mit Eierschwämmli

Gmüaschüechli mit Eierschwämmli

Das feine Schweizer Menü Gmüaschüechli mit Eierschwämmli ist bestens als Vorspeise geeignet und ist ein hervorragendes Herbst-Rezept.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE