Appenzeller Gitzi im Bierteig

Appenzeller Gitzi im Bierteig ist ein Schweizer Rezept aus dem Kanton Appenzeller und heisst auf hochdeutsch übersetzt „Zicklein“.

Appenzeller Gitzi im Bierteig

Bewertung: Ø 4,0 (87 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

150 ml Gemüsebouillon
1 kg Gitziragout
1 Stg Lauch
2 Bl Lorbeer
1 Bund Majoran
1 Stk Nelke
1 Bund Rosmarin
1 Stk Rüebli
1 Kn Sellerie
1 Bund Thymian
50 ml Weisswein
1 Stk Zwiebel

Zutaten Bierteig

200 ml Bier
3 Stk Eier
0.5 Fl Frittieröl
1 Schuss Mehl
1 Schuss Pfeffer aus der Mühle
1 Schuss Salz
250 g Weizenvollkornmehl
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Gitziragout wird in Würfeli geschnitten. Danach wird Wasser in einem Kochtopf zum Sieden gebracht und das Ragout darin ohne jeglichen Zusatz kurz blanchiert. Danach wird das Fleisch aus dem Wasser genommen und beiseite zum Auskühlen gestellt.
  2. Die Karotte, Sellerie und Lauch werden gewaschen, entwurzelt und in Würfeli geschnitten. Anschliessend wird das Gemüse zusammen mit dem Ragout, der Bouillon und dem Weisswein in eine grosse Pfanne hinein gegeben. Thymian, Rosmarin, Majoran, Lorbeer und Nelken werden hinzugefügt und das Gitziragout wird aufgekocht. Danach wird die Temperatur stark reduziert und das Ragout ca. 1 Stunde gar gekocht. Danach wird der Herd ausgeschalten und das Ragout in der Sauce stehen gelassen, bis es kalt ist.
  3. In der Zwischenzeit wird für den Bierteig Weizenmehl in eine Schüssel gegeben und mit Eigelb und Bier verrührt. Die Mischung wird mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss gewürzt und nochmals gut geknetet. Anschliessend wird der Teig stark geklopft, bis Bläschen entstehen. Das Eiweiss wird steifgeschlagen und unter den Teig gezogen.
  4. Danach wird das Ragoutfleisch aus dem Sud genommen und mit sauberem Küchenpapier trocken getupft. Mehl wird auf das Ragout gestäubt und anschliessend im Bierteig gewendet. Das Frittieröl wird erhitzt und die Gitzi werden darin goldgelb gebacken.

Tipps zum Rezept

Mit einer Sauce nach Geschmack anrichten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Ruckstuhl-Biber

Ruckstuhl-Biber

Die Ruckstuhl-Biberli sind ein Schweizer Rezept aus dem Kanton Appenzell und sind feine gebackene Kuchenstücke mit Puderzucker bestäubt.

Käse Schoppe

Käse Schoppe

Altes Brot wird in diesem Rezept köstlich verarbeitet. Ein Gericht, welches satt macht und schmeckt.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE