Gefüllte Peperoni mit Bulgur

Dieses Abendessen schmeckt superlecker und ist perfekt ausgewogen. Ein tolles, veganes Rezept!

Gefüllte Peperoni mit Bulgur
70 Minuten

Bewertung: Ø 4,3 (23 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

100 g Bulgur
4 Stk Dörrtomaten
1 Dose Dosentomaten
2 Stk Frühlingszwiebel
2 Stk Knoblauchzehen
1 Prise Paprika
4 Stk Peperoni
1 Prise Pfeffer
1 EL Rapsöl
1 Prise Salz
1 Stk Schalotte
1 Prise Thymian, getrocknet
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Peperoni waschen, Deckel abschneiden und Kerngehäuse entfernen. Die essbaren Stücke des Deckels und eine ganze Peperoni klein schneiden.
  2. Den Bulgur mit 250 ml kochendem Wasser mit einer Prise Salz oder Gemüsebouillon circa 7 Minuten auf kleiner Flamme in einem Topf ohne Deckel köcheln lassen. Danach abschalten, vom Herd ziehen und den Deckel auf den Topf geben und den Bulgur für 10 Minuten nachziehen lassen.
  3. Während der Bulgur zieht die Frühlingszwiebeln und Schalotte waschen, rüsten und hacken.
  4. Frühlingszwiebeln und Schalotte nacheinander im Rapsöl glasig andünsten. Frühlingszwiebeln und gehackte Dörrtomaten zum Bulgur geben und Peperoni damit befüllen.
  5. Dosentomaten in einem Topf aufkochen, Gewürze, die geschnittene Peperoni, Schalotte und Knoblauch hinzufügen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  6. Die Tomaten-Peperoni-Sauce in eine Gratinform rund um die gefüllten Peperoni einfüllen und 35 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE