Kornelkirschengelee

Das Kornelkirschengelee schmeckt herb-säuerlich und eignet sich perfekt als Beigabe zu gebratenem Fleisch, aber vor allem zu Wildgerichten.

15 Minuten

Bewertung: Ø 4,6 (14 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Gelierzucker 2:1
2 kg Kornelkirschenfrüchte
2 l Wasser, zum Bedecken der Früchte
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Früchte von Stielen und Blättern befreien, kurz unterm Wasserstrahl waschen, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Die Früchte ca. 20 Minuten kochen lassen.
  2. Danach durch ein Tuch oder Küchensieb abseihen, den Kornelkirschensud in einem Topf auffangen und über Nacht stehen lassen.
  3. Am nächsten Tag 1 Liter der durchgeseihten Flüssigkeit abmessen, mit dem Gelierzucker im Topf aufkochen, 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und danach sofort in sterile Gläser füllen, verschliessen und die Gläser für einige Minuten auf dem Kopf stellen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hase nach Jägerart

Hase nach Jägerart

Bei dem Rezept Hase nach Jägerart muss eine Marinierzeit von 4-5 Stunden einkalkuliert werden. Dadurch wird das Fleisch schön zart und nicht trocken.

Wildschweinfilet

Wildschweinfilet

Das perfekte Herbstrezept aus saftigem Wildschweinfilet, das niedergegart wird und ausgezeichnet zu Rotkraut und Kartoffeln passt.

Rehkeule

Rehkeule

Bei der Zubereitung einer Rehkeule sollte man unbedingt auf die Qualität des Fleisches achten. Dieses Rezept zeigt, wie es saftig bleibt.

Aargauer Hirschpfeffer

Aargauer Hirschpfeffer

Ein Aargauer Hirschpfeffer ist ein pikantes und würziges Gericht, das sich besonders für Wild-Liebhaber eignet.

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Zarte, rosa gebratene Rehmedaillons gelingen mit diesem Rezept ganz bestimmt. Mit Rotweinsauce serviert wird das Gericht zu einem Gaumenschmaus.

Rehschnitzel

Rehschnitzel

Für alle Wildliebhaber sind die tollen Rehschnitzel empfehlenswert. Dieses unkomplizierte Rezept gelingt Ihnen garantiert.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE