Maiskeimöl

Maiskeimöl – traditionell das Öl zum Kochen und Braten! Die hochwertige Zusammensetzung mit einer großen Menge mehrfach ungesättigter Fettsäuren, die lange Haltbarkeit und seine Hitzebeständigkeit machen Maiskeimöl zu einem festen Bestandteil der schweizerischen Küche.

Durch seinen geringen Eigengeschmack nimmt es keinen Einfluss auf die Speisen.Durch seinen geringen Eigengeschmack nimmt es keinen Einfluss auf die Speisen. (Foto by: ddsign_stock / Depositphotos)

Maiskeimöl schmeckt relativ neutral und kann deshalb für alle Speisen verwendet werden, wo kein Eigengeschmack erwünscht ist. Im Handel wird es in verschiedenen Varianten und Qualitäten angeboten. Besonders hochwertig ist kaltgepresstes, natives Maiskeimöl. Aber auch die heißgepresste, raffinierte Variante wird als Lebensmittel verwendet. Natives oder raffiniertes aber nicht wie in den meisten Margarinen gehärtetes Maiskeimöl ist cholesterinfrei und besonders gut für die cholesterinarme Ernährung geeignet. Herkunft / Qualitätsmerkmale

Herkunft / Qualitätsmerkmale

Maiskeimöl von besonders hoher Qualität wird durch die Kaltpressung der Keime der Maiskörner hergestellt. Das Verfahren ist sehr schonend, denn das Öl wird ohne Wärmezufuhr herausgepresst und dann filtriert. Natives, kaltgepresstes Maiskeimöl ist leicht rötlich und enthält besonders viele ungesättigte Fettsäuren, weshalb dieses Öl dem günstigeren raffinierten Öl vorzuziehen ist. Dieses wird durch Heißpressung produziert und nachbehandelt. In diesem Prozess werden die ungesättigten Fettsäuren weitestgehend zerstört, weshalb es nicht so gesund ist wie natives Öl. Da es völlig farblos ist, wird es teilweise mit Beta-Carotin versetzt, um eine gelbe Färbung des Öls zu erreichen, welche an Mais erinnern soll. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, wird Maiskeimöl häufig zusätzlich mit Vitamin E versetzt.

Anwendung in der Küche

Maiskeimöl hat mit ungefähr 200 Grad einen sehr hohen Rauchpunkt und kann deshalb sehr hoch erhitzt und zum heißen Braten verwendet werden. Allerdings werden ab einer Temperatur von 160 Grad die wertvollen Inhaltsstoffe zerstört. Möchte man Maiskeimöl also aufgrund der gesundheitsfördernden Wirkung einsetzen, sollte es nur wenig erhitzt oder gar nur für die Verfeinerung bereits gegarter Speisen verwendet werden.

Dabei hat Maiskeimöl den Vorteil, dass es aufgrund seines kaum vorhandenen Eigengeschmacks keinen Einfluss auf den Geschmack einer Speise nimmt und deshalb mit nahezu jedem beliebigen Lebensmittel kombiniert werden kann. Es wird dementsprechend nicht nur als Bratfett sondern auch gerne für Salatdressings und Marinaden eingesetzt. Bei kühler, dunkler und luftdichter Lagerung hält sich natives Maiskeimöl ungeöffnet etwa ein Jahr. Nach dem Öffnen sollte Maiskeimöl immer im Kühlschrank aufbewahrt und dann innerhalb von drei Monaten verbraucht werden.

Gesundheit

Maiskeimöl enthält etwa 80 Prozent einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, vor allem Linolsäure. Da das Öl allerdings weitaus mehr Omega-6-Fettsäuren als Omega-3-Fettsäuren enthält, sollte es nicht unbedingt täglich auf dem Speiseplan stehen, sondern abwechselnd mit anderen Fetten verwendet werden. Dann vermag Maiskeimöl zu einer cholesterinarmen Ernährung beizutragen und über diesen Weg das Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken zu minimieren. Der hohe Gehalt an Vitamin E hilft außerdem dabei im Körper freie Radikale abzufangen und damit der vorzeitigen Alterung vorzubeugen.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Baumnussöl

Baumnussöl

Baumnussöl ist das aussergewöhnlichste Öl – sein unverkennbar nussiger Geschmack, das angenehme Aroma – Baumnussöl vermag besonders Salaten ein i-Tüpfelchen zu verleihen.

WEITERLESEN...
Sesamöl

Sesamöl

Sesamöl zählt nicht nur zu den feinsten Speiseölen, sondern auch zu den teuersten. Keine Wunder, ist doch ein grosser Teil der Sesamöl-Gewinnung bis heute Handarbeit.

WEITERLESEN...
Sojaöl

Sojaöl

Sojaöl ist das weltweit mengenmäßig am meisten produzierte Pflanzenöl. Hierzulande wird es aber noch eher selten verwendet.

WEITERLESEN...
Leinöl

Leinöl

Leinöl ist ein Naturprodukt mit langer Tradition in Europa. Es erobert die Küchen der Schweizer!

WEITERLESEN...

User Kommentare