Eichblattsalat

Eichblattsalat, der Lactus sativa, ist ein Schnitt- und Pflücksalat, mit einem knackigen und leicht nussigen Geschmack. Aufgrund der ansprechenden Form lässt er sich nicht nur als Salat zubereiten, sondern auch als Garnitur wird er gerne verwendet.

Im Freiland wird der Eichblattsalat von April bis Oktober geerntetIm Freiland wird der Eichblattsalat von April bis Oktober geerntet (Foto by: oilslo / Depositphotos)

Allgemeines

Der Eichblattsalat wird in manchen Regionen auch amerikanischer Pflücksalat oder Eichenlaubsalat genannt. Er ist der Familie der Korbblütler zugehörig und ist ein Schnitt- und Pflücksalat. Die Form der Blätter hat der Salat seinen Namen zu verdanken. Diese erinnern an kleine Blätter der amerikanischen Eiche. Die Blätter sind meist hell- bis dunkelgrüner Farbe und am Blattrand werden sie leicht rötlich. Der Salat wächst als lockere Rosette. Während des Sommers werden die Blätter nicht so gross. Zugleich bilden sich in der wärmeren Jahreszeit bauschige und lockere Salatköpfe.

Herkunft

Eichblattsalat ist eine relativ junge Salatart. Dabei handelt es sich um eine kultivierte Sorte des Lattichs. Der Salat wird im Freiland, aber auch geschützt im Gewächshaus angebaut. Dadurch lässt sich die Saison des Salates verlängern. In der Schweiz kommt er aus dem heimischen Freilandanbau und er wird auch aus anderen Ländern importiert. Zu den Hauptanbaugebieten in Europa zählen Spanien, Frankreich, Niederlande und Belgien.

Saison

Im Freiland wird der Eichblattsalat von April bis Oktober geerntet. Daneben wird er allerdings auch im Gewächshaus angebaut, sodass die Saison verlängert wird.

Geschmack

Der Eichblattsalat hat einen aromatisch-würzigen und leicht nussigen Geschmack, welcher an Haselnüsse erinnert.

Verwendung in der Küche

Der Eichblattsalat wird in der Küche gerne als Salat verwendet. Er lässt sich solo oder auch gemischt mit anderen Salatsorten zubereiten. Dabei harmoniert der Geschmack des Eichblattsalats besonders gut mit Knoblauch. Durch diese Kombination kommt der nussige Geschmack des Salats besonders gut zur Geltung. Der Salat kann allerdings auch, kombiniert mit Austern, Pilzen, Ziegenkäse oder Garnelen als Hauptgericht zubereitet werden. Aufgrund der ansprechenden Form der Blätter wird der Salat allerdings auch gerne als Garnitur verwendet.

Vor der Zubereitung werden in der Regel die äusseren Blätter und auch der Strunk entfernt. Anschliessend können die Blätter gewaschen und nach Belieben zubereitet werden. Aufgrund der zarten Blätter sollte das Dressing allerdings erst kurz vor dem Servieren auf den Salat gegeben werden, denn ansonsten fallen diese schnell zusammen.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Eichblattsalat kann nicht lange aufbewahrt werden und kann deshalb meist nur einen Tag lang gelagert werden. Als Aufbewahrungsort eignet sich das Gemüsefach des Kühlschranks. Zudem kann ein feuchtes Tuch, gewickelt um den Salat helfen, diesen bis zur Zubereitung frisch zu halten.

Nährwert/Wirkstoffe

Der Eichblattsalat enthält viel Kalzium, Kalium, Natrium, Phosphor, Vitamin C, B-Vitamine und einige weitere Vitamine und Mineralstoffe. Die meisten wertvollen Inhaltsstoffe sind dabei in den dunkleren Blättern zu finden. Dabei ist diese Salatart frei von Bitterstoffen. Die Inhaltsstoffe des Eichblattsalats wirken sich beruhigend aus und auch gegen Durchfall soll der Salat helfen. Der Energiewert des Salats liegt bei 11 Kilokalorien je 100 Gramm bei einem Fettanteil von 0,2 Gramm Fett.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Lattich

Lattich

Lattich, der längliche, kompakte Salatkopf ist knackig und erfrischend und hält länger frisch als die meisten anderen Blattsalate.

WEITERLESEN...
Pak Choi

Pak Choi

Pak Choi, auch bekannt als chinesischer Blätterkohl oder chinesischer Senfkohl. Er ist gesund und gilt als bekömmlicher Schlankmacher. Bei uns findet ihr tolle Rezepte dazu.

WEITERLESEN...
Zuckermais

Zuckermais

Das goldgelbe Gemüse kann zu vielen Gerichten mit Fleisch, Gemüse und Salat serviert werden.

WEITERLESEN...
Zwiebeln

Zwiebeln

Zwiebeln, die Allium cepa, zählen bereits seit langer Zeit zu den beliebten Nahrungsmitteln.

WEITERLESEN...

User Kommentare