Ungarisches Gulasch

Ungarisches Gulasch ist ein deftiger Eintopf, der als Nationalgericht Ungarns gilt. Er schmeckt lecker und gelingt eigentlich immer.

Ungarisches Gulasch
150 Minuten

Bewertung: Ø 4,1 (103 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 ml Bouillon
50 g Bratfett oder Schmalz
500 g Gulaschfleisch vom Rind oder Schwein
1 EL Paprikapulver, edelsüss
2 Stk Peperoni, rot
1 Prise Salz
100 g Sauerrahm
1 Msp schwarzer Pfeffer
1 TL Speisestärke
1 EL Tomatenmark
4 Stk Zwiebeln
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das ungarisches Gulasch zuerst das Fleisch unter fliessendem Wasser abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfelig schneiden. Die Peperoni waschen, der Länge nach halbieren, Stiel, Kerne und die weissen Scheidewände entfernen und in Streifen schneiden.
  2. Bratfett in einer tiefen Pfanne oder einem grossen Kochtopf bei mittlerer Flamme erhitzen. Zwiebel im heissen Fett goldgelb braten, dabei ständig rühren. Das Fleisch hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Fleisch rundum gut angebraten ist Paprikapulver und Tomatenmark hinzufügen und umrühren, bis alles gut vermengt ist. 5 Minuten dünsten und schliesslich mit der Bouillon ablöschen.
  3. Das Gulasch lässt man nun 90 Minuten bei geringer Hitze zugedeckt köcheln. Dabei muss man ausser gelegentlichem Umrühren nichts weiter tun. Wegen der geringen Hitze und dem Deckel sollte nicht zu viel Flüssigkeit verdunsten, so dass nichts anbrennt. Wer das Gulasch gerne etwas dickflüssiger hat, kann es eine Zeitlang auf höherer Stufe ohne Deckel kochen, dabei sollte aber regelmässig umgerührt werden.
  4. 15 Minuten vor Ende der Garzeit werden die Peperoni hinzugefügt – nicht früher, damit sie schön knackig bleiben. Ebenfalls wenige Minuten vor Ende der Garzeit wird der Grossteil des Sauerrahms mit der Speisestärke verrührt und in das Gulasch eingerührt. Danach muss das Gulasch noch mindestens einmal kurz aufkochen, damit es eindickt.
  5. Das Gulasch sieht hübsch aus, wenn man es auf dem Teller mit einem Klecks Sauerrahm und einem Petersilienzweig anrichtet.

ÄHNLICHE REZEPTE

Gulasch-Suppe

Gulasch-Suppe

Eine Gulasch-Suppe wärmt vor allem in kalten Tagen. Das Rezept kann auch als Hauptspeise serviert werden.

Eierschwammerlgulasch

Eierschwammerlgulasch

Ein Eierschwammerlgulasch sollte nur aus den besten Eierschwämmli hergestellt werden. Von diesem köstlichen Rezept werden Ihre Gäste begeistert sein.

Kalbsgulasch

Kalbsgulasch

Ein Kalbsgulasch benötigt ein wenig Zeit und wird traditionell mit Semmeln und Essiggurken gereicht.

Schwämmli Gulasch

Schwämmli Gulasch

Bei der Zubereitung des Schwämmli Gulasch sollte man auf die Qualität und die Sauberkeit der Pilze achten. Dieses Rezept ist sehr beliebt.

Gulyásleves - Gulaschsuppe

Gulyásleves - Gulaschsuppe

Eine echte Gulyásleves (Gulaschsuppe) kommt aus Ungarn und darf ruhig auch ein bisschen scharf sein. Das Rezept dazu ist sehr bekannt und beliebt

Gulasch ohne Wein

Gulasch ohne Wein

Ein herzhaftes Gulaschrezept, dass ganz ohne Rotwein auskommt und deshalb auch sehr gut für Kinder geeignet ist.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE