Der Unterschied zwischen Apfelwein und Most

Apfel-,Trauben oder Birnenmost wird durch das Keltern gewonnen, durch fruchteigene oder hinzugefügte Hefe werden diese Fruchtsäfte zum Most. Ob nun Apfelwein oder Most, auf die Region kommt es an.

Ist Apfelwein der Most? Nicht überall - Nach Region gibt es wörtliche UnterscheidungenIst Apfelwein der Most? Nicht überall - Nach Region gibt es wörtliche Unterscheidungen (Foto by: tycoon/ Depositphotos)

Der Unterschied zwischen Apfelwein und Most

Der Most bezeichnet in seinem ursprünglichen Sinne lediglich den Fruchtsaft, der durch das Keltern bzw. durch das Pressen der Maische gewonnen wird. So gibt es als populärste Beispiele -,Trauben oder Birnenmost.

Beim Gärungsprozess jener Säfte wird der Zucker in der Frucht durch fruchteigene oder hinzugefügte Hefe abgebaut und es entsteht Alkohol und Kohlendioxid.

Erst nach der abgeschlossenen Gärung ist von einem oder einem Apfelwein die Rede. Allerdings gibt es je nach Region Streitereien um den rechtmässigen Gebrauch der Wörter Most und Apfelwein.

Was ist Most?

So wird der Begriff Most besonders in der Schweiz, in Oberösterreich, in Lichtenstein und in Süddeutschland synonym zu Apfelwein verwendet. Man spricht hier manchmal auch von einem sauren Most, der das alkoholhaltige Getränk bezeichnet, oder einem süssen Most, der das nicht alkoholhaltige Getränk bezeichnet.

In Bayern, Baden-Würtenberg und in anderen Teilen Österreichs ist Most hingegen der traditionelle Begriff für ein gegärtes Getränk aus Birnen, etwas Äpfeln und Früchten des Sperlingsbaums.

Traubensaft?

In Wien würde man bei der Bestellung nach Most sogar Traubensaft erhalten, da die Wiener Region ein klassisches Anbaugebiet für Trauben ist. Die verschiedenen Dialekte und Kulturen, insbesondere die Anbaugebiete im Umfeld der Regionen, sind folglich für diese Differenzen beim Gebrauch der Begriffe verantwortlich.

Um Missverständnisse ausschliessen zu können bedient man sich am besten der grundsätzlichen Bedeutung von Most. So ist dieser doch gänzlich korrekt definiert und objektiv beschrieben der gekelterte und ungegärte Fruchtsaft der jeweiligen Früchte.

Er hat somit nichts mit dem Apfelwein an sich gemein. Er würde als Apfelmost nur als Vorstufe zum Apfelwein, Apfelschnaps oder Apfelbrand dienen.


Bewertung: Ø 3,6 (5 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Algen - das Meer auf dem Teller

Algen - das Meer auf dem Teller

Algen sind gesund, kalorienarm und aus der modernen Trendküche nicht mehr wegzudenken. Wir haben hier interessante Informationen zu den potenten Proteinlieferanten zusammengetragen und mit Rezeptvorschlägen ergänzt.

WEITERLESEN...
Verpackungsfrei einkaufen

Verpackungsfrei einkaufen

Zero Waste: Verpackungsfreies Einkaufen wird immer mehr zum Thema. Tipps zur Abfallvermeidung und köstliche Rezepte für die Resteverwertung schaffen Abhilfe.

WEITERLESEN...
Buddha Bowl - gesunde Schale

Buddha Bowl - gesunde Schale

Buddha Bowls oder auch Veggie Bowls genannt sind Schalen, die mit vielen gesunden, bunten Leckereien bestückt sind und adrett hergerichtet werden.

WEITERLESEN...
Street Food

Street Food

Street Food liegt im Trend – nicht nur in der Schweiz. In ganz Europa spriessen Street Food Festivals wie Pilze aus dem Boden. Einfache Street Food Rezepte holen die Welt nach Hause.

WEITERLESEN...

User Kommentare